Altersvorsorgeaufwendungen in der Steuererklärung?

3 Antworten

Die meisten Vorsorgeaufwendungen sind bereits beim Lohnsteuerabzug während des laufenden Jahres berücksichtigt, denn in der Steuerformel (für Arbeitnehmer = Lohnsteuertabelle) ist die Vorsorgepauschale eingerechnet.

Also durch die Eintragung der einige Tausend Euro für Renten-, Kranken-, Pflege- udn arbeitslosenversicherung, wird sich ddie Jahreseinkommensteuer nicht entscheidend verringern.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Für normale Arbeitnehmer ist das schon in die Tabellen eingearbeitet und wird bereits bei der Lohnabrechnung verrechnet.

Deshalb allein eine Steuererklärung abzugeben bringt nichts.

Das heisst es natürlich nicht.

Sonderausgaben mindern das zu versteuernde Einkommen.

Ein Viertel (grob gesagt) der Aufwendungen kann man also ggf. zurückbekommen.

Übrigens - wer keine Steuererklärungen abgibt, verschenkt Geld.

Mal schauen ob ich es jetzt richtig verstanden habe:

(RV AN+RV AG) * 2 * 0,88 – RV(AG) 

KV(AN) *0,96

PV(AN)

wären Vorsorgeaufwendungen. Die kann man dann von seinem Bruttolohn abziehen und dann sieht man in der Lohnsteuertabelle wieviel Lohnsteuer man tatsächlich hätte zahlen müssen?

0
@Nina91

Ein anderer User gebraucht gerne die Formulierung:

Man finde und unterstreiche das Wort Bruttolohn in einer ersten Antwort.

2
@cats123

:-) Wer das wohl ist?

Letzten Endes ist beides aber so ungefähr richtig. Nur dass man nicht in die Lohnsteuertabelle guckt, sondern in den EInkommensteuertarif.

1

Was möchtest Du wissen?