Ich frage mich, warum Du Deinen Enkel nicht erwähnst.

Wenn der noch lebt, dann hat Dein Sohn natürlich Anspruch auf Kindergeld.

...zur Antwort

Das ist kein Fall - das ist Unsinn.

Werbungkosten macht der geltend, der sie hat.

...zur Antwort

Ne - nicht möglich.

Weil der Musiker keine Spenden, sondern Gage bekommt.

Und die unterliegt der Steuer.

...zur Antwort

Ja - der Führerschein ist ein Deiner Lage absolut unwichtig.

Konzentriere Dich auf die Schule - mache einen guten Abschluss.

Sonst bleibst Du immer da, wo Du jetzt bist.

...zur Antwort

Du hast das Doppelbesteuerungabkommen erwähnt.

Dort steht mit Sicherheit nichts von Überweisungen drin.

Die haben nämlich mit der Steuer nichts zu tun.

...zur Antwort

Abgesehen von der Wahl des falschen Forums:

Was hast Du zu verbergen?

...zur Antwort

Nirgends.

Die Entf.pauschale bekommt Ihr ja schon.

...zur Antwort

Weniger spannend ist Deine unerlaubte Werbung.

...zur Antwort

Mach es Dir einfach und lass Dich in einem Minijob bezahlen.

Damit haben sich alle Fragen erledigt.

...zur Antwort

Bei einer selbständigen Arbeit verdient man nichts - man macht evtl. Gewinn.

Wie willst Du diesen ermitteln.

Wieso sind da Sozialabgaben drauf?

Für Papierkram gibt es Steuerberater - der scheint mir hier dringend notwendig.

...zur Antwort

Überweisungen sind nicht steuerpflichtig.

...zur Antwort

Es heisst Ehegattensplitting.

Wenn es anders wäre, hiesse es anders.

Was ist daran nicht zu verstehen.

...zur Antwort

Es gibt keine getrennte Veranlagung - es sind Einzelveranlagungen.

Das sagt schon alles.

...zur Antwort

Nein, es gibt doch keine grossen steuerlichen Veränderungen.

...zur Antwort

Auf Kindergeld.org ist alles genau erklärt.

...zur Antwort

Ein Fleck auf einem Stuhl kostet nichts.

Lass Dich nicht verunsichern.

Das mit der leichten Fahrlässigkeit hast Du ja schon selbst erwähnt.

...zur Antwort