Also ich habe 3000 Euro, die ich anlegen will... am liebsten in aktien, doch was lohnt sich?

3 Antworten

Ich habe das auch irgendwo anders gelesen, dass es wichtig sei, mehr von seiner Person zu erzählen...

Also zu meiner Person, ich bin 20 Jahre alt und studiere seit Oktober BWL. Das Geld ist mein erspartes von meinem Wehrdienst, ich habe es zur Seite gelegt, und brauche es eign. nicht. Da ich noch bei meinen Eltern wohne, bin ich nicht wirklich auf das Geld angewiesen, was nicht heißt, dass ich es auf die leichte Schulter nehmen würde, wenn ich die 3000 euro los werden würde... =D

MfG Albert

Danke für deine zusätzlichen persönlichen Angaben. Du hast somit kein Spielkapital zur Verfügung. Ich halte somit eine Geldanlage in Wertpapieren für dich für sehr risikobehaftet, auch scheinst du dich bisher noch nicht darum gekümmert zu haben. Die eingegangenen Vorschläge zu Fonds kann ich auch nicht unterstützen, da zwar Fonds nicht so starken Schwankungen ausgesetzt sind, aber man hierbei nie weiß, welcher Betrag am Tag x zur Verfügung steht. Was nützt es, wenn du Geld brauchst und dein Kapital ist nur noch €2000,00 wert. Über Google findest du verschiedene Tagesgeldvergleiche. Das wäre z. B. etwas für dich. Die Zinsen hierfür sind etwas gestiegen, Geld ist sicher angelegt und am Tag x kannst du deine €3000,00 + Zinsen abheben. Auch ein Sparbrief über eine Summe von z.B. € 500,00 für 2-3 Jahre und der Rest €2500 auf Tagesgeld wäre eine Möglichkeit.

0

Du solltest in das Kapital in einenguten Aktienfionds legen. Mindestanlagezeit 5 Jahre besser länger. Aktienfonds haben wegen der Streuung weniger risiko als Einzelaktien. Aktienfonds sind Sachwerte und unterliegen damit nicht der Inflation. Aktienfonds stellen ein Sondervermögen dar und sind bei der Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt. Kein Insolvenzverwalter kommt an die Kundengelder. Aktienfonds schwanken, das hat aber nichts mit Sicherheit tun.

Bei so einer Summe solltest Du einen Fonds kaufen, keine Einzelaktien. Würde Dir evtl den Arero Fonds (DWSOR4) empfehlen. Da hast dann auch noch Rohstoffe und Anleihen neben Aktien drin und bist auch geographisch breit aufgestellt.

Was möchtest Du wissen?