Aktienkauf mit Orderlimit?

2 Antworten

Bei einem Limit zum Kauf (Briefkurs) wird dieser günstigst bis zum Limit ausgeführt.

Wenn du auch die Börse wie Xetra festgelegt hast, wird der Auftrag dort ausgeführt, wenn die Börse geöffnet ist.

Wenn du jetzt am Wochenende kaufen möchtest, ist das möglich über eine sog. Hybridbörse, die von Online Brokern angeboten wird. Dann wird dein Auftrag sofort ausgeführt, wenn die Aktie dort verfügbar ist. Der Nachteil: der Spread zwischen Geld-und Briefkurs ist größer als zu normalen Handelszeiten. (du kaufst etwas zu teuer!!!)

Alternativ kaufst du bestens - da bekommst du den aktuellen Briefkurs, der ausgewiesen ist.

Du kaufst zum günstigeren Kurs. Nur wenn sie mehr als 100 € kosten würde, wird sie nicht gekauft.

Dann dazu gleich eine Anschlussfrage :

Ich erstelle die Kauforder um 22:00:00 mit einem Limit von 100€

Du stellst deine Kauforder um 22:00:01 mit einem Limit von 70€

Eröffnungskurs am Montag ist wie gehabt 70€. Bei beiden Ordern liegt das Limit richtig zum Ausführen der Order, meine hat jedoch einen früheren Zeitstempel. Steigt die Aktie jedoch nach dem Eröffnungskurs hat meine Order eine höhere Wahrscheinlich das sie auch als 2. Bedient werden könnte.

Welche Order wird nun zuerst ausgeführt?

0

Was möchtest Du wissen?