ab wieviel gefahrenen Kilometer hab ich überhaupt Anspruch auf Pendlerpauschale vom Finanzamt?

1 Antwort

Die Entfernungspauschale bekommen Sie ab dem 1. Kilometer aber nur dann, wenn sich nach der entsprechenden Berechnung eine Überschreitung des Arbeitnehmerpauschbetrags ergibt. Den Arbeitnehmerpauschbetrag erhält jeder und dieser ist auch schon beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt worden.

Die Berechnung ist wie folgt (fiktiv). Person fährt an 230 Tagen zur Arbeit und dann 20 Kilometer (einfache Entfernung, nicht noch die Rückfahrt hinzurechnen). Dafür bekommt sie 0,30 € als Werbungskosten, also 230 Tage X 20 Km X 0,30 € = 1.380 €. Die Werbungskosten erhält der Steuerzahler angerechnet in seiner Steuererklärung. Aber, 920 € haben sich schon ausgewirkt. Es wirken sich also hier nur noch 460 € aus und zwar nicht derart, dass man das nun erstattet bekommt. Nein, diese Werbungkosten mindern nur die Einkünfte. Die Auswirkung bezieht sich also geldbetragsmäßig nur auf den persönlichen Steuersatz, den man hat. Bei 460 € könnten da so 150 € wirkliche Steuererstattung raus werden.

Erkennt Finanzamt bei Pendlerpauschale längere Strecke an, wenn die schneller ist?

Ich habe einen neuen Job in Aussicht, der etwa 30km von meinem Wohnort entfernt ist - wenn ich die kürzeste Strecke als Orientierung nehme. Schneller ist es allerdings eine Umgehungsstraße zu nehmen. Wenn man das tut, fährt man allerdings ein paar Kilometer mehr. Würde das Finanzamt dann die längere Strecke anerkennen, oder ist grundsätzlich nur die kilometermäßig kürzeste Strecke ausschlaggebend für die Berechnung der Pendlerpauschale?

...zur Frage

Fahrt zur Arbeit

ab wieviel Kilometer kann man den Weg zur Arbeit mit dem PKW geltend machen?

...zur Frage

Eu rente und hartz 4?

Ich bekomm 452 euro eu rente mein mann hartz 4 Regelsatz wieviel darf mein mann angerechnet werden von meiner rente

...zur Frage

Kann mein Vater meine gefahrenen Km von der Steuer absetzen?

Hallo,

Ich bin Azubi und fahre jeden tag 40 km zur Arbeit hin+ zurück. Da ich keine Steuern zahle (bzw nur wegen Weihnachtsgeld einmal 2 euro :D) habe ich mich gefragt ob mein Vater die gefahrenen Km von seinen Steuern absetzen kann.

Das Auto ist auf ihn versichert und er gilt auch als Halter. Allerdings fährt er die selbe Strecke jeden Tag mit einem anderem Auto. Da er nun Halter von beiden Autos is müsste er die Kilometerpauschale doch auch von beiden Autos absetzen können oder nich?

Und falls nicht. Stimmt es, dass ich nach meiner Ausbildung, wenn ich als Geselle arbeite und Steuern zahle die komplette pendlerpauschale und alles was sonst noch angefallen ist in den letzten 3,5 Jahren von den Steuer nachträglich absetzen kann und sozusagen erstma einige Zeit komplett Steuerfrei arbeite? (gab doch da 2012 irgendwie sone Änderung).

mfg Julian

...zur Frage

Fahrtkosten Weg zur Arbeit - Was kann ich von Steuer absetzen?

Hallo, Meine Mutter hat ca. 26km pro Strecke Weg zur Arbeit. Wieviele Kilometer lassen sich steuerlich geltend machen und wieviel Cent bekommt man pro Km? ....

...zur Frage

Wie rechnet man Fahrtkosten als Selbständiger m. Homeoffice ab, w. man zu Auftraggeber besucht?

wenn ich meinen Auftraggeber besuche -sonst Homeoffice habe-wie rechne ich die Fahrten dorthin ab (400 km hin u. zurück)? Pendlerpauschale?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?