Wie läuft das jetzt? Auto kauf kennzeichen,kfz versicherung,...

5 Antworten

Du wirst dir schon Kurzzeitkennzeichen besorgen müssen, ja. Seine roten Händlerschilder wird dir in der Regel kein Händler mitgeben, da sie die Schilder selber nur unter hohen Auflagen bekommen, da früher damit zuviel Missbrauch getrieben wurde. Praktisch wäre, wenn du die Schilder im Ort holst, wo du den Wagen kaufst, aber am Sonntag ist das natürlich eher schlecht. Die Versicherung für die Kzk wird i.d.R. hinterher wieder verrechnet, wenn du bei der Versicherung dein Auto auch versicherst. Alternative: Anhänger mitnehmen ...

Guten Morgen, wir haben vor Jahren ein Fahrzeug auch außerhalb unseres Wohnortes bei einem Händler gekauft. Wir konnten den Wagen mit den roten Kennzeichen des Händlers an unseren Wohnort überführen. Haben dann nach der Zulassung die Kennzeichen dem Händler per Post zurück geschickt. Habe kürzlich selber eine Versicherung für meinen Wagen abgeschlossen. Den Versicherungscode habe ich per Mail erhalten, diesen Ausgedruckt und damit das Fahrzeug angemeldet. Evtl. hat Deine Versicherung eine 24 Std.-Hotline, so dass man Dir auch jetzt am WE den Versicherungscode per Mail zur Verfügung stellt. So könntest Du das Fahrzeug schon am Montag zulassen. Viel Erfolg. Drück Dir mal die Daumen, dass alles zu Deiner Zufriedenheit ausgeht. LG TawaGirl

Afkt ist, du solltest dir von deiner Versicherung eine sogenannte eVB für ein Kurzzeitkennzeichen geben lassen, dies gilt dann für 5 Tage. Innerhalb dieser Zeit solltest du dann dein neues Fahrzeug regulär auf dein Namen angemeldet haben. So läuft das.....

bevor du zum händler gehst besorg dir von deinem amt so ne rote nummer. mit der gehts du dann zum händler, schraubst sie an dann kannst heimfahren. daheim meldest dann das auto ganz normal an. Männe macht das auch immer so

Rote Nummern gibt es seit über 10 Jahren nicht mehr für privat. Hier sind wahrscheinlich die Kurzzeitkennzeichen gemeint, die mit dem gelben Ablaufdatum rechts.

@DocSchneider

du irrst dich. Mein Mann hat sich vor einem halben Jahr einen Wagen gekauft. Er hatte dann eine Nummer gekriegt die 24 oder 48 stunden gültig war, ich weiss nicht mehr. Und diese war rot ;-)

Übrigens ich sehe des öfteren solche Nummern auf der Straße

@kikkerl

Nein, ich irre mich nicht. Ich mag zwar nicht viel wissen, aber mit Kennzeichen kenne ich mich schon aus. Die roten Kennzeichen für Privatleute begannen immer mit 04... und die gibt es nicht mehr seit 1998 und wurden durch die Kzk mit dem gelbem Datumsfeld ersetzt, die auch immer (bis auf Ausnahmen) mit 04... beginnen. Die Händlerkennzeichen gibt es nach wie vor, diese sind rot und beginnen mit 06... Und dann gibt es noch die roten Kennzeichen für Oldtimer mit 07... Keine Ahnung was du da bekommen hast, eventuell ein rotes Händlerschild mit der Auflage, das nach 24h zurückzubringen.

wenn DU keine Werkstatt oder Händler findest der Dir das rote "ausleiht", dann kannst DU bei deiner Versicherung ein Kurzkennzeichen beantragen , hieß mal früher eine Deckungskarte beantragen oder auch gleich ein Richtiges Kennzeichen, je nachdem wie sicher dein Kauf ist, heute bekommste von der Versicherung einen "Code" (Elektronische Deckungskarte) das reicht bei der Zulassungsstelle. Kurz du musst auf jeden Fall erst das Fahrzeug versichern (Haftpflicht) egal ob mit richtigen oder Kurzkennzeichen.... wenn du gleich damit auf der Öffentlichen Straße fahren (zB. beim Überführen nach Hause) fährst. ansonsten auf einen Autoanhänger packen und heim holen dann brauchste natürlich kein Kennzeichen weile es sich hier um eine Ladung handelt.... DAS KENNZEICHEN (Kurzkennzeichen) ist nicht Wohnort abhängig, zB. du wohnst in FFM kaufst das Din in Bremen, gestet in Bremen zur Zulassungsstelle aber du musst den Code der Versicherung mitnehmen!!!!das machste zuhause, nicht vergessen! G.Franki

Was möchtest Du wissen?