Wie funktioniert das mit dem Konto überziehen eigentlich?

7 Antworten

Das mit dem überziehen geht nur wenn du einen sogenannten DispoKredit hast, dabei legst du fest um wie viel du dein Konto jeden Monat maximal überziehen darfst, die meisten Banken akzeptieren hier zwischen einem halben bis 2 1/2 Monatslöhne

Wenn du 100 überzogen hast und 1000,- € lohn bekommst hast du einen Kontostand von 900.

ABER dazu kommen auch noch Zinsen die meistens jährlich berechnet werden, das heißt wenn du dir 100 Euro borgst zahlst du unter Strich über 100 zurrück

Dazu muss die Bank dir erst einmal die Genehmigung erteilen.

Überziehen solltest du nur im tatsächlichen Notfall. Wenn du dich daran gewöhnst, dein Konto dauernd im Minus zu haben, wird das auf die Dauer richtig teuer.

leider sind die Dispozinsen sehr hoch, die Banken leihen sich für fast 0% das Geld (Libor) & berechnen teils 17,5%, wenn man das Konto überzieht.

Ich mache das nicht mehr, viel zu teuer. Dauerhaft sollte man auch nicht überziehen, weil Ratenkredite günstiger sind.

Es ist richtig: Wenn das Konto nicht nur auf Guthabenbasis läuft, kann mann über mehr Geld verfügen, als Guthaben vorhanden ist. Das wird mit dem nächsten Geldeingang ausgeglichen...das kann man beliebig lange machen.

Aber:

1. Man zahlt sehr hohe Zinsen für die Überziehung.

1.a Wenn die Bank einem einen sogenannten Überziehungsrahmen einräumt, ca. 10-14 %.

1.b Wenn die Bank die Überziehung nur duldet, dann noch ein paar Prozentpunkte mehr.

2. Macht man das häufiger, sind die eigenen Ausgaben nicht durch die Einnahmen gedeckt. D.h. es wird jeden Monat der Betrag, den man überzieht, höher und höher und die zu zahlenden Zinsen immer mehr. Daran verdienen die Banken ganz gut und so dulden sie oft auch Überziehungen.

Es kann sich lohnen, wenn die Zeit zwischen Überziehung und Ausgleich des Girokonto nur sehr kurz ist (wenige Tage) und man sich die Zeit spart, Geld z.B. von Sparbuch oder einem Tagesgeldkonto umzubuchen. Das kann man sich aber ausrechnen, wie man das handhaben will.


Wenn Du jetzt Dein Konto mit 100 € überziehst, dann wird die Überziehung mit dem nächsten Lohn wieder ausgeglichen, soweit ist das schon richtig. Aber Du hast die Überziehungszinsen vergessen. Die hauen, je nach Bank mit bis zu 15 % pro Monat, noch mit drauf. Manche Banken verzichten mittlerweile auf diese Horrorzinsen.

ja aber dobald mein Konto wieder im plus is kann ich es also wieder überziehen oder wenn ich jetzt z.B mein Konto am 15. Juni überzogen habe unf jetzt wieder im plus bin kann ich dann gleich wieder mein Konto überziehen oder erst ab 15. Juli? das wollte ich wissen oba das immer geht sobald ich wieder im plus bin oder ob ich da warten muss?

@reeesie

Du kannst Dein Konto, sofern Du einen Dispo hast, so oft überziehen wie Du willst. 

ja ich habe einen dispon von 300 € hab mein Konto bis jetzt aber erst nur 1 x mal überzogen und mach es wirklich nur wenn ich notfallshalber wirklich nicht auskommen sollte. Wollte mich nur informieren wie oft man sein Konto eigentlich überziehen kann :)

Was möchtest Du wissen?