5 Antworten

Das Motorrad biegt links ab, daher hast Du ihm gegenüber die Vorfahrt, da Du geradeaus fährst. Vor Dir darf noch der blaue PKW abbiegen, da er von rechts kommt (rechts vor links, da weder Ampel noch Schilder).

Müssen Linksabbieger immer zuletzt?

@Sharij

Nein, sie müssen ihrem Gegenverkehr Vorfahrt gewähren.

Als Linksabieger musst du immer dem Gegenverkehr Vortritt lassen, da gilt nichts anderes.

Als erstes darf das blaue Auto fahren ;)

Nachdem du sowieso warten musst, hat das Motorrad dir ggü den Vorzug.


Eben nicht, Prüfungsfrage besagt, Motorrad soll zuletzt fahren

@Sharij

Ja, weil der Linksabbieger den Nachrang hat.

Die Fahrschule will es wahrscheinlich so hören, dass das blaue Auto zuerstfährt. Danach du und zum Schluss das Motorrad. So sagt es die trockene Theorie.

In der Praxis verhält es sich aber zu 99% so, wie ich es vorher geschildert habe. Du wartest auf den Rechtsabbieger, in der Zwischenzeit fährt das Motorrad weiter damit der Verkehr flüssig bleibt.

@sahov

Nicht nur die Fahrschule will das hören, sondern auch der Staat, die Gerichte und Versicherungen.

In meinen 8 Jahren Praxiserfahrung, habe ich deine oben genannten Theorie noch nie gesehen. Vor allem nicht als Motorradfahrer.

Du fährst vielleicht mit deinem Motorrad so rücksichtslos und beschwerst dich dann auch noch, wenn DU jemandem reingefahren bist.

In der Praxis verhält es sich eher so: der "Blaue" biegt einfach rechts ab, ohne vorher zu schauen (fließend), da er so oder so Vorfahrt hat. Da der Blaue auch keinen Blinker nach links gesetzt hat (würde man ja sehen), gehe ich davon aus, dass er auch rechts abbiegen möchte.

Daher drossel ich das Tempo nur, lasse ihn jedoch vor und fahre trotzdem weiter, ohne dass das Fahrzeug zum Stop kommt (fließend).

Genau hier setzt deine "Theorie" ein und du verursachst mit deinem Fehlverhalten (Vorfahrt nehmen) einen Verkehrsunfall.


@Forte90

Ich hab meinen Führerschein seit 2000 und bin seitdem komplett unfallfrei unterwegs. Zwar nicht mit dem Motorrad, sondern mit dem Auto aber egal.

Und meine Beschreibung ist gelebte Praxis, zumindest hier. Da gibt es zufällig exakt so eine Situation und ob du es glaubst oder nicht - da passieren keine Unfälle. Natürlich braucht es auch ein wenig Rücksicht und mitdenken von allen Seiten ;)

Dass der Motorradfahrer erst nach dir fahren darf hat mit der Fahrtrichtung des blauen PKW zu tun. Würde dieser geradeaus wollen, müsste er dem Motarrad Vorfahrt gewähren. Danach dürfte er fahren, dann du. Rechts vor Links eben. Aber hier will der blaue PKW rechts abbiegen, er kommt sich mit dem Motorad also nicht in die Quere. Somit gilt nur noch rechts vor links zwischen dir und dem blauen PKW, und Vorrang von Geradeausfahren zu Linksabbiegen zwischen dir und dem Motorrad.

Was möchtest Du wissen?