Rechts vor links / Linksabbieger Regeln

 - (Auto, Führerschein, Fahrschule)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rot kommt am Weitesten von rechts und darf [eigentlich] als Erster fahren.

Weil Rot aber Linksabbieger ist muss er Blau Vorrang gewähren.

Grün kann auch nicht fahren weil er Rot Vorfahrt zu gewähren hat. Somit haben wir ein Patt.

Es muss also Einer der Drei auf sein Recht verzichten, am Einfachsten geht das wenn Rot das tut.

Dann fährt zuerst Grün, dann Blau und zum Schluss Rot.

Andere Varianten sind natürlich auch möglich wenn man sich eindeutig einig ist.

Danke für deine Antwort :)

Da ich im Kommentar keine Bilder hinzufügen kann, habe ich selber mit einem weiteren Bild auf meine eigene Frage geantwortet. Schau dir das mal bitte dazu an.

Jep. Gibt in den "Bögen" ja auch ne Frage dazu:

http://www.fahrschule.de/fragenkatalog/1.3.01-052

Und dort verzichtet der Linksabbieger auf seine Vorfahrt, damit die Kreuzung nicht unter Verstopfung leiden muss. :D

Stell dir die Situation einmal in Ruhe vor

Am besten du würdest dir eine Kreuzung auf ein Blatt Papier zeichnen und die 3 Autos müssten beweglich sein. Etwa Streichholzschachteln.

Rechts vor Links hast du ja drauf. Wenn Rot links abbiegen will, muss Rot im Bereich der Kreuzung anhalten um Blau die Vorfahrt zu gewährleisten.

Klar von der Regel "Rechts vor Links" könnte Grün vor Blau fahren. Doch wie weit würde Grün kommen ?

Genau, überhaupt nicht weit, denn Rot verhindert die Durchfahrt. Grün käme nicht weiter und müsste ebenfalls im Bereich der Kreuzung anhalten. Und Blau käme letztendlich auch nicht weiter weil Grün die Kreuzung blockiert.

Eine ähnlich Situation könnte sich in einem Kreisverkehr ergeben. Wenn hier alle Vier Autos an der Einmündung in den Kreisverkehr stehen, wer darf zu erst fahren ?

Eigentlich hätten alle 4 Vorfahrt. Weil das aber nicht geht, müssen sich die Fahrer untereinander verständigen.

Soviel Verständnis erwartet man einfach vom Autofahrer. Leider gibt es jede Menge Leute, die einfach nur immer ihr Recht durchsetzen wollen.

Die lässt man dann am liebsten gerne vorbei. Umso schneller sind sie weg.

Viel Erfolg bei der Prüfung

Eine ähnlich Situation könnte sich in einem Kreisverkehr ergeben. Wenn hier alle Vier Autos an der Einmündung in den Kreisverkehr stehen, wer darf zu erst fahren ? Eigentlich hätten alle 4 Vorfahrt. Weil das aber nicht geht, müssen sich die Fahrer untereinander verständigen.

Der Vergleich hinkt aber...

  1. Hat niemand Vorfahrt solange er noch vor dem Kreisverkehr steht.
  2. Wenn ich in einen Kreisverkehr einfahren will kann es mir egal sein was ein Anderer an seiner Einfahrt macht. Ich muss also nicht darauf warten ob und wann der Andere einfährt, ich darf auch dann einfahren wenn sich ein Anderer schon im Kreisverkehr befindet, ich diesen dabei aber nicht behindere oder gefährde.

ohne ein vorfahrt gewähren bzw stop schild ist das eine komplizierte angelegenheit. wenn ich der grüne pkw-fahrer wär, würd ich, sobald ich sehen kann, dass der rote pkw nach links abbiegen will und der blaue pkw geradeaus will, weiter fahren (würd natürlich davor instinktiv aufgrund der rechtsregel anhalten und dem roten pkw die vorfahrt gewähren ((wenn der blaue pkw nicht da wär)) ). dann ist der blaue pkw dran (aufgrund der gegenverkehrsregel) und schließlich kann der rote pkw nach links abbiegen.

aber leider gibts bei den theorieprüfungen ja nicht die möglichkeit, seine vorgehensweise so detailliert zu schildern. was sagt denn dein übungsbogen?

Also wenn ich dich richtig verstanden habe, würdest du als grüner zuerst fahren? Smit würdest du andererseits dem roten rechts von dir die Vorrahrt gegenüber dir nehmen. Laut Übungsbogen erst blau, dann rot, dann grün. Ich kanns zwar lernen, aber besser ist immer es nachvollziehen zu können :)

@AlterEgo95

hier nimmt keiner jemandem die vorfahrt, sofern sich jeder an "seine" rechtsregel hält - im zweifelsfall verständigt man sich mit den anderen autofahrern, wie schon @Crack meinte.

@sedent

Wobei sich grün ja eben nicht an seine Rechtsregel hält :(

@AlterEgo95

doch, wenn grün zumindest kurz vor der straße langsamer wird (um erstmal zu gucken) und schließlich anhält, sobald er rot kommen sieht. wenn grün dann sieht, dass rot nach links einbiegen will und blau geradeaus weiter will, wird ein guter fahrer (was grün jetzt ist) mit rot hoffentlich kontakt aufnehmen.. und wenn rot keinen schei* tag hat und nicht mit der frau am vorabend gestritten hat, wird er jetzt rein aus logischer sicht auf seinen vorrang verzichten und grün die vorfahrt gewähren. das ist der idealfall.

im normalfall wirds so sein, dass grün zwar anhalten wird, jedoch wird er nach abchecken der lage sofort weiterdüsen.

es gibt aber wie gesagt sehr viele varianten

@sedent

Dankeschön :) Klingt plausibel, wie die Antwort von Crack. Habe selber nochmal eine Antwort auf meine Frage erstellt, da ich nicht mit Bildern kommentieren kann. Schau dir das mal bitte an. Laut der App verzichtet rot zwar auf seine Vorfahrt, jedoch nur, weil neben grün ein Müllwagen hält. Ohne diesen würde rot fahren. Von diesen Fragen gibt es 2-3 Variationen und dies ist eine davon. Also frag ich mich, ob es wirklich eine 100% richtige Lösung gibt.

Rot fährt auf die Kreuzung. Dadurch hat Grün niemanden mehr rechts von sich und fährt hinter Rot durch. Dann fährt der Gegenverkehr von Rot (also Blau), zuletzt biegt Rot links ein. So haben wir´s in der Fahrschule gelernt. Der Fragebogen lässt das Problem offen.

Grün geht als erstes dann Blau und dann rot :)

Ruuums, vallera. ;)

Was möchtest Du wissen?