Was passiert, wenn ohne Begleitperson gefahren wird? BF17

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wird ein Fürherscheinpflichtige Fahrzeuge ohne entsprechende Fahrerlaubnis geführt (hier auch ohne Begleitperson), wird einen Sperre zum Erwerb des Führerscheins verhängt, mindestens 2 Jahre (kann aber auch mehr sein, FS mit 17 bgeleitendes Fahren, wäre dann nicht mehr möglich), so dass vor dem 20. Lebensjahr kein FS mehr möglich ist.

Hinzu kommt die entsprechende Bestrafung

Was dien Freunde erzählen ist Quatsch

dein Führerschein (die Klasse B) wir bis zum 18 geburtstag eingezogen und du bekommst ein Bußgeld und ich glaub einen Punkt. Für die anderen FS Klassen (S/L/M) kannst du dir aber meines wissens einen Karten FS ausstellen und diese weiter fahren. Dein leben versaust du dir damit nicht, aber bleiben lassen würde ich es trotzdem

du bekommst zuerst deine fahrerlaubnis entzogen, musst ne saftige strafe zahlen, musst deinen führerschein glaub ich neu machen (die prüfung zumindest) und du darfst ihn erst mit 21 haben.. ein wenig zu dramatisch. und das alles nur wegen irgendwelchen idioten, die sich mit 18 die birne zusaufen mussten und dann von der disko heimfuhren..

hä was redst du da

Wenn du mit dem Führerschein ab 17 ohne Begleitperson fährst ist das genau das gleiche wie ganz ohne Führerschein zu fahren. Und damit meine ich nicht ohne das Mitführen des Führerscheins, sondern ohne einen zu besitzen.

Wenn du erwischt wirst, liegt es natürlich am Polizisten (gewissen Spielraum hat er). Aber wenn er nicht Gnade vor Recht ergehen lässt, ist dein Führerschein weg und du bekommst eine Sperre und kannst den richtigen erst Jahre später machen.

Noch schlimmer wird es, wenn dir etwas passiert. Deine Versicherung bezahlt NICHTS! Und es sind nicht nur direkte Unfallkosten... stell dir vor derjenige, dem du reinfährst, bekommt eine schwere Verletzung und ist nicht mehr erwerbstätig.. dann darfste dein Leben lang bezahlen.

Was möchtest Du wissen?