Was passiert eigentlich nach einer Vorladung der Polizei konkret?

3 Antworten

Ich habe auch schon darauf verzicihtet der Polizei bei einer Vorldung etwas zu Sache auszusagen. Ich habe sogar den Termin nicht abgesagt, wegen  vorheriger Unhöflicheit eines Polizisten.

Da in der Sache jemand sich sowieso wichtig machen wolte ist das VErfahren eingestellt worden.

Falls es zu einer Anklage gekommen wäre, denke ich dass es zur Einstellung des VErfahrens gekommen wäre, Richter machen soetwas nicht mit.

Wenn die Polizei dich nur vorlädt, haben sie meinst keine konkreten Beweise um dich in Gewahrsam zu nehmen. Wenn du nicht zu einer Vorladung erscheinst, kann nichts gegen dich verwendet werden.

Vorladungen sind da, um dich zu verhören, wenn du dir selbst widersprichst, was die Polizei meist hofft, hast du dir selbst ins Knie geschossen.

Nicht handeln ist meist das beste, es sieht rechtlich auch nicht so aus als ob du was damit zu tun hast, du bist nämlich in keinster Weise verpflichtet zu einer Vorladung zu kommen, und machst dich damit auch nicht verdächtig.

rechtlich gesehen darf das für dich nicht negativ gewertet werden... aber die Polizei wertet sowas negativ! Für die ist das so wäre er unschuldig würde er doch was sagen. und wennde dann was sagst drehen sie es so hin als das du es warst

Leider schreibst du nicht, ob du die Vorladung als Zeuge oder Beschuldigter bekommen hast. Das ist ein gravierender Unterschied. Ob du eine neue Vorladung von der Staatsanwaltschaft oder vom Gericht erhältst, kann nicht beantwortet werden, da du keinerlei Hintergrundinformationen gegeben hast. Jedenfalls kannst du solche Vorladungen sowieso nicht verhindern. Wenn du einen Gerichtstermin nicht wahrnimmst, kann der Richter anordnen, dass du von der Polizei sogar von zu Hause abgeholt wirst.

Ob und wann Gerichtsgebühren entstehen, hängt vom Verfahrensverlauf ab. Das kannst du nicht bestimmen. Du kannst dir als Ankgeklagter (sofern du jetzt Beschuldigter und nicht Zeuge bist und der Staatsanwalt Anklage gegen dich erhoben hat) einen Rechtsanwalt beiordnen lassen.

Was möchtest Du wissen?