Was kann ich tun, wenn mein Mitbewohner nichts im Haushalt macht?

5 Antworten

Es gab früher immer ein Schild in den Wohnhäusern, wer für die Treppenreinigung zuständig ist. Das wurde dann immer umgehängt nach getaner Arbeit zum anderen hin. Mach auch so ein Schild und setzt zusammen fest, innerhalb welcher Frist das erledigt werden muss: z.B. Küchenreinigung, Badreinigung, jeder abwechselnd 1 Woche oder so. Dann wird es deutlicher, dass er wieder dran ist.

Das beste ist immer, wenn auch jemand anderes aml sagt, daß es schlimm aussieht. Das zieht mehr, als wenn es immer von Dir kommt. MAch ihm klar, daß Du ein gewissen MAß an Reinheit brauchst und daß das auch für die gesundheit wichtig ist. Rede mal in einer ruhigen Minute ganz ernsthaft mit ihm und macht euch vielleicht noch mal gemeinsam Gedanken zu eurem Putzplan. Vielleicht kann man da ja auf seinen dichten Zeitplan mehr Rücksicht nehmen.

Eine klare Ansage machen. Bis jetzt ist er nämich gut mit seinem Verhalten durchgekommen, setz dem ganz klar ein Ende. Mach ihm klar wie wirklich wichtig es Dir ist!

du kannst ihm damit drohen einen reinigungsservice zu beauftragen und ihm die rechnung zukommen zu lassen...

Wird ihn bestimmt sehr beeindrucken..:-)

Zwei Möglichkeiten. Es bleibt wie es ist, oder Du kündigst ihm die Freundschaft.

Was möchtest Du wissen?