Wie pfänden Gerichtsvollzieher in WGs?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn ich hier so manche Antworten sehe, die als hilfreich gelten sollen, wird mir schlecht. Leute, wenn ihr es nicht genau wisst, dann sagt lieber nix, als was falsches. Damit ist dem Fragesteller nicht geholfen.

Wenn der Gerichtsvollzieher mit dem richterlichen Durchsuchungsbeschluss kommt, bezieht sich das auf die Wohnung, einschließlich sämtlicher Nebenräume (z.B. Keller,) und nicht nur auf einzelne Zimmer. Er darf überall hinein und darf dieses mittels Gewalt durchsetzen. Er kann alles pfänden was sich in den Räumlichkeiten befindet. Man spricht dabei von Gegenständen in Gewahrsam des Schuldners. Und im Gewahrsam ist nun mal alles was da ist. Es muß sich nicht mit der Aussage zufrieden geben, dass nur bestimmte Dinge im Eigentum des Schuldners stehen. Wenn vor Ort der Beweis angetreten werden kann, mittels Rechnungen mit Namen des Erwerbers, oder durch Kontoauszüge, wird er diese Gegenstände natürlich außen vor lassen. Kann dieser Beweis vor Ort nicht erbracht werden, droht das Pfandsiegel und dir bleibt nur die Drittwiderspruchsklage.

Es wäre daher für alle Mitbewohner ratsam, zum Termin anwesend zu sein.

Gegenstände in Privatzimmern der Mitbewohner (nicht Gemeinschaftsräumen) befinden sich meiner Ansicht nach aber nicht im Gewahrsam des Schuldners, nur weil er in der selben Wohnung wohnt bzw. sie sich in der selben Wohnung befinden. Ob das aber mit der Realität übereinstimmt weiß ich nicht. Kannst du dazu was sagen? Die Gewahrsamsspähre dürfte sich nur auf sein Zimmer und alle gemeinschaftlich genutzten Räume erstrecken.

@Reiswaffel87

Wenn der GV nur den Schulder antrifft, befinden sich alles in der Wohnung in seinem Gewahrsam. Deshalb auch mein Rat der Anwesenheit für die Mitbewohner. Der GV hat die Eigentumsverhältnisse nicht zu prüfen. Erstmal ist alles was sich im Gewahrsam des Schulderns befindet pfändbar. Es sei denn, die Eigentumsverhältnisse können klar bewiesen werden. Klar bezieht sich die Gewahrsamsfrage auf die Räumlichkeit des Schuldners. Aber wie willst du das in einer WG glaubhaft trennen, außer durch vorher im MV festgelegter namentlicher Raumaufteilung? Hat meines Wissen so gut wie niemand. Also muß der GV nicht zwingend davon ausgehen, dass das gezeigte Zimmer auch tatsächlich die Räumlichkeit des Schulderns ist.

@zathor

Danke für die Antwort.

@Reiswaffel87

gern, hoffe ich konnte helfen. ;-)

@zathor

Haha, ich hab das aber direkt mit der räumlichen Trennung. Wir haben komplett getrennte Mietverträge jeweils für das eigene Zimmer (Lage in der Wohnung, Größe und Namen des jeweiligen Mieters)plus Anteil an Gemeinschaftsräumen. Das müsste dann ja soweit klar sein. Vielen Dank für die umfangreichen Antworten! Eine Frage noch: Steht der GV vor der Tür und meinetwegen ich bin zu Hause, mein betroffener Mitbewohner aber nicht - Lasse ich ihn dann rein? Besser nicht, oder?

@Kitty86

wenn er einen Durchsuchungsbeschluss hat, kannste nix machen, notfalls wird er sich mit Polizei und Schlüsseldienst Zutritt verschaffen. Hat er keinen, kannst du verweigern. Aber er wird dann mit einem Beschluß wiederkommen.

@Kitty86

ich hoffe im MV steht auch drin, wer welches Zimmer hat ...

@zathor

jepp.

danke nochmal.

Ist eine schwierige Sache. Wenn ihr gleichberechtigte Mieter für die gesamte Wohnung seid, ohne dass irgendwo explizit eine Zuordung der Zimmer angegeben ist, kann ich mir auch vorstellen, dass der Gerichtsvollzieher das Recht hat, alle Zimmer zu sehen. Der ist aber auch nur ein Mensch, du wirst also wohl mit ihm reden können. Bin kein Jurist, deswegen ist das nur eine Vermutung. Wenn du nicht da bist, würd ich deine Räume einfach abschließen, und eine Telefonnummer hinterlassen, unter der du im Zweifelsfall zu erreichen bist.

ich denk mal, das mit den zimmern ist kein problem, wir können getrennte mietverträge vorweisen. aber die gemeinschaftsräume...?!

@Kitty86

Sachen, bei denen es möglich ist, würd ich wegpacken. Andernfalls deutlich als dein Eigentum kennzeichnen. Optimal wär's natürlich, wenn du für solche Fälle noch eine Rechnung mit deinem Namen hast. Kommt auch darauf an was du da stehen hast. Gegenstände mit geringerem Wert und welche die sich nicht zu Geld machen lassen, werde eh nicht gepfändet.

Dein Zimmer darf er nicht betreten, nicht einmal verlangen reinschauen zu dürfen,was Dir persönlich ausserhalb Deines Zimmers gehört, auch mit Deinem Namen versehen und als Dein persönliches Eigentum kennzeichnen.

Die Zwangsöffnung der Wohnung könnt und solltet Ihr Euch erst einmal ersparen. Dies indem der Schuldner (Dein Mitbewohner) den Gerichtsvollzieher rein lässt und auch auf die dann evtl. folgende Ladung zum Ev reagiert. Was soll denn der Quatsch?

Desweiteren darf er Dein Zimmer nicht betreten, wenn dies glaubhaft gemacht werden kann. Er darf auch keine Dinge von Dir pfänden, wenn dies nachgewiesen werden kann dass die Dinge dir sind.

Ansonsten steht hier alles über den GV: http://www.schuldnerakuthilfe.com/gerichtsvollzieherseite.html

in einer WG darf ein Gerichtsvollzieher ohne Betreuer sich kein Zutritt verschaffen. Selbst der Betreuer darf nicht so in das Bewohnerzimmer eintreten.. Damit kann er sich strafbar machen. Man sollte den Bewohner anrufen und ihn in die WG herbestellen weil er muss dann den Gerichtsvollzieher in sein Zimmer rein lassen um zu gucken ob was Pfändbares da ist. Es sei denn es darf nicht gepfändet werden weil der Bewohner einen Gesetzliches Vormund hat der sich um die Finanzen kümmert.

vielen Gerichtsvollziehern is das egal n bekannter hatte auch ne wg und sein mitwohner hatte das selbe problem und der gerichtsvollzieher hat einfach seinen fernseher mitgenommen er hat den fall vor gericht gebracht und verloren o.o na ob das mal so richtig war :/

ich hab mal gehört, dass der gv alles mitnehmen darf, was im besitz des schuldners ist (egal ob auch sein eigentum) und der wirkliche besitzer kann es sich dann per drittwiderspruchsklage zurückholen... aber ich weiß es nicht... dann wäre es jedoch rechtens. oder wie?

@Kitty86

ich denke schon also am besten alles was dir gehört in dein zimmer packen abschlißen und mit dem schlüssel abhauen bis der wieder weg ist ^^

@Kitty86

korrekt Kitty, er darf.

@Aestorm

schlechte Idee Aestorm, der GV wird die Tür zwangöffnen lassen.

Was möchtest Du wissen?