Warum hat meine IBAN nur 21 Stellen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Länge der IBAN ist länderabhängig. Eine deutsche IBAN hat immer 22 Stellen.

Vorweg die Länderkennung (2 Buchstaben), darauf folgen 2 Prüfziffern, die 8-stellige Bankleitzahl und die ggfs. um führende Nullen auf 10 Stellen ergänzte Kontonummer.

ich weiß das die IBAN in Österreich (meines Wissens nach) nur 21 Stellen hat

Österreichische IBAN haben 20 Stellen. 21 Stellen haben z.B. liechtensteinische IBAN:

https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Bankkontonummer

Alle deutschen IBANs haben 22 Zeichen, andere Länder haben eine andere Anzahl Zeichen. Das haben die Länder/Banken damals bei Einführung festgelegt. Durch die Länderkennung am Anfang weiß das System, wie viele Zeichen folgen müssten für eine komplette IBAN.

Wenn deine deutsche IBAN nur 21 Zeichen hat, dann hast du dort irgendeinen Fehler eingebaut. Schau mal auf deine Girocard oder falls du hast ins Online-Banking in die Kontendetails, dort müsstest du sie vollständig angezeigt bekommen.

Ansonsten helfen auch IBAN Rechner im Internet, bei denen man BIC oder BLZ und Kontonummer eingibt, aber das funktioniert nicht immer. Ich habe damit schon einige IBANs erstellt, gerade anfangs kurz nach Einführung, zwei mal kam was falsches raus da die Bank die Standardlogik nicht genutzt hat/hatte.

Mit der Richtigen 22 Zeichen langen deutschen IBAN kannst du dann auch PayPal nutzen.

Die IBAN brauchst du nicht zu erraten, die steht auf deiner EC-Karte drauf, und die wurde dir mit der Kontoeröffnung auch mitgeteilt. Ich verstehe jetzt nicht, warum du sie nicht weißt?

Alternativ gibt es 'IBAN-Errechner'. Da gibt man die BLZ und die Kontonummer ein, und die IBAN wird angezeigt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die maximale länge einer IBAN kann bis zu 34 Stellen betragen.

Die Anzahl der Stellen ist in einem Land immer gleich land. Wie lang sie tatsächlich ist, kann jedes Land selbst festlegen. In Deutschland sind das eben 22 Stellen, in der Schweiz 21.

Jede IBAN hat eine 2-stellige Länderkennung, somit ist damit auch ersichtlich, aus welchem Land die IBAN stammt.

Eine österreichische IBAN hat nur 20 Stellen und beginnt mit den Landeskennziffern AT

Was möchtest Du wissen?