Warum darf man an Feiertagen nicht bohren?

5 Antworten

wenn es den Nachbarn nicht stört, ist es erlaubt. So steht es in einem Katechumenen für Erwachsene. Alles was der Familie dient, ist auch an Sonntagen erlaubt!

das heißt: vergrößer deine Familie....aber bitte nicht so laut :-))

@WilliWinzig

das ist damit nicht gemeint. Im Kirchlichen Sinne ist auch die Familie bzw. eine Partnerschaft Kirche, deren man dienen und helfen kann. Diene dem Nächsten wie dich selbst

Verbote des Nachbarschaftslärm sind in den Bundesländern verschieden geregelt. In Bremen gilt: Nach der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung (32. BImSchV ) dürfen die meisten technischen Helfer von Montag bis Samstag nur in der Zeit von 7 Uhr bis 20 Uhr betrieben werden. Also an Feiertagen darfst Du nicht mit solchen Maschinen hantieren.

Nur weil Feiertag ist, ist es nicht verboten, wohl aber wegen der "Sonntagsruhe" in einem Mehrfamilienhaus. Bist du glücklicher Eigentümer eines Häuschens, dann kannst du in deinen vier Wänden tun und lassen, was du willst, unter anderem ein Rollo anbohren.

Weil man die wohlverdiente Feiertagsruhe der Mitbürger stört.

Weil viele Frei haben von ihrer anstrengenden Arbeit und Ihre Ruhen haben wollen um neue Kraft für die folgendenen Arbeitswochen zu schöpfen

Was möchtest Du wissen?