Verkehrsrecht, wer muss warten?

4 Antworten

Parken die Autos auf Deiner Seite auf der Fahrbahn, oder auf einem separaten Seitenstreifen? Ist es ein Seitenstreifen, dann gilt sowieso die Regel: An einem Hindernis muss immer der warten, auf dessen Fahrspur das Hindernis ist (wenn nicht Schilder etwas anderes regeln).

Ausnahme: befindet sich ein Fahrzeug bereits in der "Engstelle", bevor ein anderes Fahrzeug in Gegenrichtung heran kommt, so darf ersteres weiter fahren. - Und das trifft nach meiner Ansicht auf die von Dir geschilderte Situation zu, wenn die Autos auf Deiner Seite auf der Fahrbahn parken.

Wenn ich Deine Schilderung richtig verstehe, hattest Du also so oder so das Recht auf Deiner Seite ...

Schon allein wegen dem Schimpfwort muss sie Strafe zahlen , zeig die an . Die alten meinen auch immer das sie mit allem durchkommen . Nicht alle aber viele !!!

Hallo mSkill

Du bist auf deinem Fahrstreifen geblieben, während sie von ihrem Fahrstreifen auf deinen Fahrstreifen wechseln musste, Daher hatte sie Wartepflicht.

Gruß HobbyTfz

§ 6 Vorbeifahren

Wer an einer Fahrbahnverengung, einem Hindernis auf der Fahrbahn oder einem haltenden Fahrzeug links vorbeifahren will, muss entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen. Satz 1 gilt nicht, wenn der Vorrang durch Verkehrszeichen (Zeichen 208, 308) anders geregelt ist. Muss ausgeschert werden, ist auf den nachfolgenden Verkehr zu achten und das Ausscheren sowie das Wiedereinordnen – wie beim Überholen – anzukündigen.


Das auch Du auf Deiner Seite parkende Fahrzeuge hattest spielt hier keine Rolle, denn diese Seite war komplett zugeparkt und außerdem befandest Du Dich schon neben ihnen.

Ausschlaggebend ist hier also der Umstand das das Hindernis auf der Seite der Frau war und sie deshalb links an ihm vorbei fahren musste - und in einem solchen Fall hat sie laut §6StVO zu warten.

Sehr Richtig !!!!!!

Was möchtest Du wissen?