Steinschlag - Folge Riss - Carglass - Versicherung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versicherung muss es übernehmen da es ein vorhandener schaden war

ja da kannst du jetzt nur zu carglass gehen und auf deren kulanz hoffen, bzw. geben die wohl auch garantie auf die reparatur. wenns tatsächlich so ist dass sie mangelhaft repariert haben.... das zu beweisen ist allerdings deine sache.

wenn du nur haftpflicht hast bleibst du auf dem schaden sitzen, wenn carglass das nicht übernimmt

Carglass gibt die Garantie auf eine durchgeführte Reparatur.

Deshalb ist Carglass der richtige Ansprechpartner.

Die Reparaturkosten wurden von Deiner Versicherung schon übernommen. Warum sollten die ein zweites Mal leisten und diesmal zusätzlich die ganze Scheibe.

Wenn sie es macht, sehr kulant kann man dann nur sagen.

Jep, genau so dachte ich es mir auch. Aber sieht wohl ganz anders aus.

wenn der schaden passiert ist in der Zeit wo er kaskoversichert war und Kostengünstig für die versichrung repariert wurde die aber nicht Fachgerecht ausgeführt wurde bekommt die Versicherung in diesem Fall den Bezahlten Betrag von der Reparatur wieder Gutgeschrieben. Allerdings fallen die 150E SB trotzdem an. Da wenn nicht Reparabel gewesen wehre eine Neuverglasung hätte gemacht werden müssen.

Das ganze heißt Prognoserisiko und wird dir bei Carglass sicherlich auch mitgeteilt worden sein. Es besteht das Risiko bei der Reparatur oder auch danach, dass die Scheibe vom Steinschlag her reißt. Das liegt unter Anderem am Druck, welcher bei der Reparatur entsteht.

Die Reparaturkosten werden erstattet. Die Teilkasko muss den Schaden nun komplett (abzüglich Selbstbeteiligung) ersetzen, da der eigentlche Schaden bestand, als du noch eine TK hattest.

Was mich aber auch wundert, ist, dass du die TK kündigst, obwohl du gerade vor Kurzem erlebt hast, wie wichtig sie sein kann.

So. Ich habe jetzt mit Carglass und mit meiner Versicherung telefoniert.

Lt. Carglass muss die Versicherung die Kosten übernehmen. Ich habe bei der Versicherung angerufen und die werden die Kosten übernehmen, wenn ich auch nicht mehr Teilkasko versichert bin.

D.h. der Schaden ist im Zeitraum passiert, wo ich noch Teilkasko hatte und den Schaden repariert hatte. Also der Riss ist nur eine Folge daraus und deswegen übernimmt die Versicherung die Kosten. Ist lt. irgendeinem Gesetz geregelt.

Jetzt werde ich mal schauen, ob das alles so stimmt. Aber sieht doch schon mal gut aus ;o)

30 Jahre Garantie Carglass - Ist alles Unsinn...

Es gibt eine Garantie. Es besteht aber auch das sogenannte Prognoserisiko. Das wird der der gute Mann bei Carglass auch erklärt haben. Eine Reparatur ist nicht 100% sicher.

Für die Regulierung brauchst du übrigens kein Gesetz. Das steht in deinen Bedingungen. Du hattest Versicherungsschutz zum Zeitpunkt des eigentlichen Schadens, sprich die Versicherung leistet. Et Basta.

Was möchtest Du wissen?