Sind Gruppennoten in der Schule erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Regelung findet in keinem schulrechtlichen Paragrafen statt, sondern sollte in den Fachkonferenzen der Schulen erfolgen. Frage den zuständigen Fachbereichsleiter, ob es zu diesem Punkt Festlegungen gibt. Da Teamarbeit eine zunehmende Bedeutung in der pädagogischen Praxis gewonnen hat und auch gefördert werden soll, ist eine ergebnisorientierte Beurteilung erforderlich. Ein geschicktes Mittel des Lehrers wäre es, der Gruppe eine Anzahl von Punkten zu geben, die sich die Gruppenmitglieder teilen müssen. Nehmen wir an, das Ergebnis wäre eine "3" bei 15 erreichten Punkten. In der Gruppe waren 4 Schüler, dann würde der Lehrer 15x4=60 Punkte vergeben und die Schüler auffordern, sie untereinander, je nach individuellem Einsatz, zu verteilen und das Ergebnis zurückzumelden.

http://www.schulrechthamburg.de/jportal/portal/t/yk/bs/18/page/sammlung.psml?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&documentnumber=2&numberofresults=64&fromdoctodoc=yes&doc.id=jlr-BerSchulATAPOHApG7&doc.part=X&doc.price=0.0&doc.hl=1#jlr-BerSchulATAPOHApP7

Gruppennoten sind legitim.

§ 7 

Lerngruppenorientierte Unterrichtsvorhaben

(1) 1 Unterrichtliche Lernziele und Inhalte können durch gruppenbezogene Lern- und Arbeitsformen vermittelt werden. 2 Schriftliche, mündliche und praktische Leistungen, die Schülerinnen und Schüler gemeinsam oder einzeln zur Erfüllung einer gruppenbezogenen Aufgabenstellung erbringen, können für alle Mitglieder der Gruppe mit einer Gruppennote bewertet werden.

(2) 1 Für eine Gruppenarbeit sind geeignete Maßnahmen vorzusehen, die gewährleisten, dass die Schülerinnen und Schüler auch individualisierbare Leistungen in die Gruppenarbeit einbringen. 2 Die Grundlagen der Leistungsbewertung werden den Schülerinnen und Schülern vor Beginn der Gruppenarbeit vermittelt.

(3) 1 Hat eine Schülerin oder ein Schüler nicht oder nur unerheblich an der Gruppenarbeit mitgewirkt, ist ihre oder seine Leistung, unabhängig von der Bewertung der Gruppenarbeit, mit der Note ungenügend zu bewerten. 2 Hat eine Schülerin oder ein Schüler die Leistung der Gruppe insgesamt durch herausragendes Mitwirken besonders gefördert, kann diese Leistung, unabhängig von der Bewertung der Gruppenarbeit, mit einer besseren Note als die Gruppennote bewertet werden.

(4) Bei der Festsetzung der Note für ein zur Versetzung entscheidendes Zeugnis und bei der Festsetzung der Endnote darf der Anteil der mit Gruppennoten bewerteten Leistungen der Schülerin oder des Schülers den Anteil der individuellen Einzelleistungen nicht übersteigen.

gruppennoten sind nicht erlaubt. allerdings wird jede einzelne person benotet. wenn natürlich einer das ganze material hat und es vergisst muss jeder sein teil ohne material vortragen. hatte selbst schon erfahrungen damit und mir rat bei einem lehrer geholt den ich super kenne und der mich sicher nicht anlügt...^^

mitgehangen, mitgefangen - wie willst du jeden individuell benoten bei einer gruppenarbeit? du weisst doch nicht, wer hat was gemacht bei der gruppenarbeit - von daher sind solche noten sicherlich erlaubt - wenn die gruppe damit nicht einverstanden ist, sollte man mal mit dem lehrer reden...

Nunja ich bezweifle das es im Sinn des Lehrers liegt die Schüler blos möglichst leicht bürokratisch zu verwalten es ging mir eher darum ob es einem Lehrer erlaubt ist nicht individuelle also Grupennoten zu erteilen und vorallem so radikal 6en zu vergeben wenn einer das Material vergisst wofür die anderen ja wirklich nichts können.

Unberechtigte mündliche Note?

Hallo! Wir haben heute in Französisch unsere Arbeiten zurückbekommen und da ich eh weiß, dass ich nicht der beste in dem Fach bin, war mir von anfang des Jahres klar, dass ich mich mündlich etwas mehr beteiligen muss. Im Gegensatz zum Vorjahr (wo ich mündlich eine 3+/3 hatte) habe ich mich bei der (übrigens NEUEN) Lehrerin eben nochmehr angestrengt und das haben auch andere Klassenkameraden/-innen bemerkt und mich deswegen sogar teilweise gelobt bzw befürwortet. Jetzt haben wir wie schon gesagt die Aebeiten bekommen, Schriftlich klar eine Schande, mündlich jedoch total unberechtigt eine 4-. So, da sitz ich nun im Klassenzimmer voll entsetzt über die Note und frage die Lehrerin aus welchen Gründen sie MIR(!!) die Note gibt. Sie antwortet ganz schlicht, es komme auf die Qualität und Quantität der Beiträge im Unterricht an und natürlich auch um die sprachliche kentniss. Da ich mich jede Stunde versuche so oft es geht zu melden und da meine Antwort fast immer richtig und auch gewichtig sind, verstehe ich nicht wie die Leute in der Letzten Reihe, die sich nie melden sondern immer gezwungenermaßen aufgerufen werden und auch dann teilweise sehr schlichte und teilweise sogar falsche Antworten geben, eine 3-/4 bekommen. Wie sollte ich eurer Meinung nach nun handeln? Sollte ich die Lehrerin nochmal separat vom Unterricht um eine Begründung beten und was sollte ich dabei sagen? Sollte ich mich an meine Eltern wenden, damit diese Kontakt zum Rekorat aufnehmen? Ich besuche die 9. Klasse eines Gymnasiums. Herzlichen Dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?