Dürfen Lehrer Noten verschlechtern? Gibt es ein Gesetz dafür?

8 Antworten

In welchem Bundesland wohnst du??

Grundsätzlich sagt man als Schüler ja immer, dass man die Note nicht verschlechtern darf, was aber in meinem Bundesland Hessen NICHT stimmt! Die meisten Lehrer machen es aus Gerechtigkeitsgründen nicht, weil, wie du schon sagst, der Schüler ja letztendlich nichts dafür kann, wenn der Lehrer sich verrechnet. Guck einfach mal in der Verfassung bzw. im Schulgesetz deines jeweiligen Bundeslandes nach, einfach googlen, und falls da auf die Schulordung deiner Schule verweist, kannst du auch diese normalerweise auf der Website deiner Schule einsehen.

bin im wunderbaren Baden-Württemberg auf der Schule mit dem allertollsten G8. nicht.

Ob es ein gesetz gibt weiß ich nicht aber Lehrer dürfen deine Note hochsetzten wenn sie einen Fehler machen darfs du dich beschweren aber wenn sie deine Note runtersetzen wollen weil sie dir ausversehen einen Punkt zuviel gegeben haben dürfen sie in nicht mehr wegnehmen.

Gibt es steht in der Rechtsverordnung der Schulen plus mit Wiederholung in den jeweiligen Richtlinien der einzelnen Schulformen plus nocheinmal wiedervorgekaut in den jeweiligen Richtlinien der Verordnungen bzw. der Beschlüsse der einzelnen Schulen... Maßgeblich ist aber generell die Rechtsverordnung alles andere sind ausschmückende Beiwerke und Erklärungen und als Art Hilfestellung für Rechtsauslegung und Rechtausübung zu verstehen...

Verbesserung im Positiven kann erfolgen, leider kann keine Verschlechterung herbeigeführt werden...

Und immer von der menschlichen Warte vlt. aus betrachten, weiß man hier und da ist man mit einem blauen Auge davon gekommen, so kann man besser für sich sagen, "Okay, nächste mal strengt man sich mehr an" und weiß eigentlich für sich selbst "Eingestehen das man selbst nicht ganz so toll war (mit dem Ziel das man das zum Positiven ändern kann und darf)" und das man eigentlich "DOCH" die schlechtere Note verdient hätte...

Nicht so ganz versteifen, Lehrer als auch Schüler sind auch nur Menschen und im Eifer des Gefechts, kann man etwas übersehen (gilt auf beiden Seiten)... Wichtig ist doch nur das irgendwie Verständnis auf beiden Seiten besteht ... In dem der eine sagt, "hätte ich besser gelernt, wär man konzentrierter gewesen, würde man gar nicht diskutieren brauchen, dann wäre Vergabe so oder so gerechtfertigt [und ja übersieht der Lehrer mal etwas (vergab dieser keine Punkte), und ??? dann geht man hin und legt die Arbeit nett und höflich vor... dann wird meistens auch geschaut, dass man zum Positiven verbessert oder verändert.... Trumpfiert jemand auf, weil Lehrer mal einen Fehler gemacht hat [kann ja passieren, ist menschlich] benimmt sich vlt. nicht ganz so toll und macht hier und da nicht sonderlichen positiven Eindruck und bleibt dieser Schüler auf seinem Level stehen, dann kann schon mal sein (das die SM-Note) oder sogar bei einer Arbeit hier und da [bei nicht ganz engstarriger Punktevergabe] der eine oder andere Punkt nicht gegeben wird... DAS ist nicht die Ausgangssituation bei jetziger Klausurrückgabe sondern könnte die Ausgangssituation bei nicht ordentlichen Werdegang deiner Seiten her sein... Gilt immer generell dann, wenn sich jemand über den anderen erhebt, für sich immer den Vorteil sucht, sich nicht ordentlich verhält, dann könnte es passieren, das man dann bei der SM-Note in Mathe hierdurch dich auflliegen lassen könnte,... Wobei man immer eigentlich, wissen sollte WAS DARF ICH AN RECHT FÜR EINEN SELBST RAUSHOLEN UND EINFORDERN und wie verhält man sich SELBST ANDEREN GEGENÜBER.... Denn du hast zwar Frage gestellt, das ist hier ja tonlos... aber WÜRDE MAN EINSICHT WALTEN LASSEN und sagen, eigentlich stimmt das schon so, denn man ist eigentlich nicht besser WARUM SICH DANN ERHABEN UND EINEN AUF BESSERWESSI dann noch machen... auch wenn man es nicht weiß und Frage stellt... ABER DANN WÜRD NIE HIER FRAGE GESTELLT WERDEN, wenn du zur inneren Mitte gefunden hättest, sondern würdest lernen und HA machen.... Meine sind mit HA fertig, die lernen gerade freiwillig... und schlechten Tag kann jeder mal haben... ;)

12 Notenpunkte ist eine 2+, 13 ist eine 1- . Früher hatte ich in Mathe immer 1er, in der 4. Klasse war ich den anderen soweit voraus, dass ich Aufgaben der 6. Klasse gemacht habe. In vielen Arbeiten gab man mir 1er mit Sternchen, da ich Zusatzaufgaben noch sehr viel Zeit vor Abgabe fertig hatte. Mündlich habe ich 14 Punkte, eine glatte 1. Wenn ich nur die 12 Punkte in dieser Arbeit bekomme, folgt daraus, dass ich nur 12 Punkte im Zeugnis habe, bei 13 sinds 13. Da ich in der letzten Arbeit schon nur einen halben Punkt an den 13 Punkten vorbeigeschliffen bin und meine mündliche Leistung meiner Meinung nach mit 11 Punkten zu schlecht eingeschätzt wurde, finde ich schon, dass ich die bessere Note verdient habe. Außerdem hat sie mir in der Arbeit teilweise sehr unbegründlich Punkte abgezogen. Ebenfalls kann man erwähnen, dass ich so ziemlich der Hilfsbereiteste aus meiner Klasse bin, ich versuch jedem immer alles zu erklären. Du kannst mir nicht sagen, dass ich es nicht verdient habe, wenn du mich nicht kennst.

Die Frage ist weniger, ob sie das darf oder nicht sondern eher, was machst Du, wenn sie das einfach so macht?

Es wird der Dame völlig schurz sein, ob ihr das gesetzlich erlaubt ist oder verboten ist, die macht das nun.

Auch wenn ihr es nicht erlaubt sein sollte, gehst Du vor Gericht deswegen?

Eben!

Maximal gehst Du zum Direktor und der wird, wie die meisten Direktoren, psychologisch zudem völlig richtig, die Autorität seiner Lehrkraft stärken, anstatt Dir Recht zu geben.

Dein Freund ist vorgegangen und wollte eine Verbesserung und hat Dich als Bezugspunkt genommen. Die Lehrerin wusste das defintitiv bereits vorher, nur hat sie bei Dir für einen halben Punkt Gnade vor Recht ergehen lassen. Nun jedoch, im Licht der Öffentlichkeit (Klasse) verändert sie das.

Was lernst Du daraus?

Wenn Du mal gut wegkommst, dann beschwer Dich nicht - und sorg dafür dass es auch kein anderer tut. Wie man das macht? Reinschauen, zuklappen, wegräumen, erledigt.

Mein Lehrer hat uns heute gesagt, dass es nicht erlaubt sei, die Note herunterzusetzen. Zumindest bei uns in Brandenburg.

Was möchtest Du wissen?