Dürfen Lehrer nach Abgabe der Klassenarbeit sagen das abgeschrieben wurde und aufgrund identischer Fehler, gleicher Satzball usw. Punkte abziehen?

5 Antworten

Ja, man kann Täuschungshandlungen bei der Korrektur aufgrund identischer Passagen annehmen, vor allem wenn es sich um Sitznachbarn während der Klausur handelt.

Es gibt verschiedene Wege darauf zu reagieren, von sofort 0 Pkt für die Passagen, Nachschreiben lassen, Abfragen bis hin zur kompletten Wertung als o PKt bzw. Ungenügend.

In NRW ist das z.B. so geregelt:

APO § 6 Abs. 7 in BASS 13-21 Nr.1.1/Nr.1.2:

Bei einer Täuschungshandlung

1. kann der Schülerin oder dem Schüler aufgegeben werden, den Leistungsnachweis zu wiederholen,

2. können einzelne Leistungen auf die sich der Täuschungsversuch bezieht, für ungenügend erklärt werden oder

3. kann, sofern der Täuschungsversuch umfangreich war, die gesamte Leistung für ungenügend erklärt werden.

Naja, deine Lehrerin hat Eure Nachschreibleistung so bewertet, wie sie war: O pkt. Sie hat Euch die ohne Vorwarnung gegeben, da sie wohl prüfen wollte, ob ihr die Inhalte auch ohne abzuschreiben abrufen könnt- da wird nichts vorher angesagt.

Ob das eine Verweigerung war oder einfach keine Leistung kann man ohne die Kenntniss der eigentlichen Umstände nciht beurteilen.

Die 0 pkt sind ok - der Verweis fraglich.

Ob es erlaubt ist, weiß ich nicht. Aber wenn Du unter Stress keine Antwort geben kannst, ist das denkbar schlecht. Der Stoff kann noch nicht aus Deinem Kopf raus sein, da finde ich den Test mit der spontanen Frage sehr gut.

sie hat mir ohne Vorwarnung eine Aufgabe der Arbeit vorgelegt und unter Stress habe ich leider alles vergessen..

Was heißt hier ohne Vorwarnung? Es handelte sich um Dir bekannte/n / Aufgaben Unterrichtsstoff . Sie hat Dir also eine faire Chance geboten, zu zeigen dass Du den Stoff beherrschst.

Ihr habt nachweislich bei der Arbeit betrogen > Note 6

Entgegen vieler Mutmaßungen müssen die Beschuldigten nicht In flagranti erwischt werden. Der Verdacht reicht da völlig.

Die Note 6 ist bei Betrug schon angebracht.

Nachschreiben ist allerdings nicht normal. Die Klausur wird mit 6 bewertet und das war es.

Gruß

Doch man kann entweder nachschreiben lassen oder auch in Einzelfällen mündlich abfragen, liegt im Ermessen der Lehrkraft.

@Gugu77

Oder gleich ne 6 geben.

Man muss keine zweite Chance geben.

@AldoradoXYZ

Muss man entscheiden, je nach Lage. Direkt eine 6 ist auch möglich, klar

Was möchtest Du wissen?