Schutzbrief HUK oder ADAC Plus?

5 Antworten

Für mich ist der größste Unterschied zwischen HUK (Schutzbrief) und ADAC (Automobilclub) ist, dass bei ADAC  "DU" als Person versichert bist. Das heißt, wenn du ein Fahrzeug eines anderen Familienmitgliedes, Bekannten oder Freund nutzt, bist du troztdem versichert und kannst die ADAC-Leistungen nutzen.

Beim Schutzbrief ist nur das eine Fahrzeug versichert! Und wenn man mehrere Fahrzeuge hat, muss für jedes Fahrzeug ein Schutzbrief abgeschlossen werden. Dann kommt man vielleicht auch auf den gleichen Preis, je nach Anbieter.

Lieber ein paar Euro mehr und man hat keine Probleme!

Hier findest du die ADAC-Leistungen (ADAC-Basis und ADAC Plus), gut zusammengefasst: http://www.automobilclubvergleich.de/vergleich

Hallo audia444,

das ist eine Glaubensfrage für viele Menschen in Deutschland.

Im Grunde genommen besteht nur ein marignaler Unterschied zwischen den Leistungen. Es kann sogar vorkommen, dass der ADAC kommt, auch wenn du den Schutzbrief bei der HUK hast.

In vielen Fällen wird diese Dienstleistung an erfahrene Unternehmen abgegeben, sodass die Hilfe schnell unterwegs ist. Es kann natürlich sein, dass du mal zwei Stunden auf einen Wagen wartest, aber das ist auch beim ADAC ab und an der Fall.

Guten Morgen allerseits

Wir sind ein Finanzinstitut, ein spezialisierter Verbraucherkredit. Jetzt bieten wir Unterstützung für alle Ihre Projekte.

Bist du eine Einzelperson? Planen Sie den Kauf Ihres zukünftigen Fahrzeugs, Ihres Hauses oder Ihres Projekts? Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Projekt.

Bist du ein Profi? Unabhängig von Ihrem Beruf gibt es eine angemessene Finanzierungslösung.

Lauvergne Service Plus bietet eine breite Palette von Finanzprodukten.

Lauvergne Service Plus: Förderung des Zugangs zu Krediten für die meisten Menschen durch Bekämpfung der Überschuldung.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

E-Mail: p.lauvergne@hotmail.com

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme.

Ich habe meine ADAC Plus Mitgliedschaft und somit den Schutzbrief aufgrund der Preispolitik gekündigt.

Da mein Kfz bei der HUK versichert ist, habe ich da einen Schutzbrief abgeschlossen, der nur ca. 1/10 des ADAC- Preises ausmacht. Das bei diesem Preisgefüge nicht alles so schnell klappen kann, wie beim ADAC ist mir wohl bewusst. Die Leistung sind jedoch ähnlich. Außerdem gibt es in der Autowerkstatt nach Durchführung eines Wartungsdienstes immer für die 12 folgenden Monate, also bis zum nächsten Wartungsdienst ,die sogenannte Mobillitätsgarantie, die eine Hilfe durch die Automarke beinhaltet. 

Bin mit dieser Kombination bisher sehr gut "gefahren".


Mir reicht der Schutzbrief bei der HUK24, den ich schon einige Male in Anspruch nehmen musste. Einen besseren Service hätte mir der ADAC bei den Gelegenheiten auch nicht bieten können, und auf die Treppenlift-Reklame-Postille verzichte ich dankend.

Ser ADAC war mir immer zu teuer. Ich war jahrzehnte bei der HUK und war sehr zufrieden. Willst du eine Reise machen und forderst Info Material für das Land an, wirst du vom ADAC spärlich bedient, bei der HUK wirst du überschwemmt.  Ich kann die nur empfehlen.

Was möchtest Du wissen?