Schulleiter will "spezielle" Klamotten verbieten

5 Antworten

Nunja, es gibt ähnliche Kleidervorschriften für Lehrer - als solcher darf man auch nicht im Strandkleidchen oder Shorts herumlaufen. Aber die Einführung einer Kleiderordnung bei Schülern (z.B. Schuluniform) erfordert meines Wissens die Zustimmung des Elternrates.

Hey. Im Gesetz steht, dass die Schüler anziehen dürfen was sie wollen und wann sie wollen. Wenn er das macht könnt ihr vor Gericht / Polizei gehen .. Sowas darf er nicht machen.. Wenn er das macht, dann kommt einfach so wie ihr immer kommen würdet, ohne seine "Bestimmung" wahr zu nehemen. Wenn es Ärger von ihm gibt, sagt ihm dass es im Gesetz steht und dass du vor Gericht bzw. zur Polizei gehst .. oder halt am besten zum Schulsenat dinx halt.. der der da mit Schule zu tun hat. Schulamt oder so haha

was ist das für ein Gesetz was du meinst?

@123phil

Rechte der Schüler oder so.. Steht in meinem Hausaufgaben Heft, haben wir vor 3 Tagen in Sozialkunde gelernt - dazu haben wir auch ein Buch bekommen wo die Rechte der Schüler stehen und das steht auch im internet + bestätigung bei Verklag mich Doch hahaha

@marcel98

Und was in Deinem HAUSAUFGABENheft steht, ist Gesetz???

hahahah...

Die Schule entscheidet selbst, welche Kleidung sie von ihrern Schülerinnen und Schülern erwartet.

Sehr viele Schulen in der genzen Welt haben einen eigenen **dress code*, der ganau festlegt, was geht und was nicht. Noch viel mehr Schulen haben Uniformpflicht, die gerade die körperliche und wirtchaftliche Zurschaustellung verhindert.

Die Schule ist eine Institution, in der konzentriert gelernt werden soll - sexy Kleidung und Selbstdarstellung haben in der Schule nichts zu suchen. Wer unbedingt einen Ausschnitt bis zum Bauchnabel zeigen will, kann dies außerhalb der Schule tun.

Die Alternative heißt: Schuluniform.

du gehst doch in die Schule und nicht zu einer Party.Hat niemant was gegen luftige Kleidung,aber es wird doch oft übertrieben.

Ja, find ich auch. Ich hab ja auch erwähnt, dass ich nicht so in die Schule gehe. Aber ein bisschen übertreiben tut er schon - schließlich ziehen wir uns nicht alle so an.

in der schule sollte man sich angemessen kleiden. angemessen ist alledings ziemlich relativ, also von dem her...aber ich denke nicht, dass ihr im sommer alle nur lange hosen anziehen dürft (das wäre ja unzumutbar) :) das mit dem schulterfrei kann ich auch nicht verstehen. ich finde ab einem gewissen grad ist diese regel verständlich, trotzdem sollte man nicht übertreiben:)

Ja, finde ich auch. Hotpants trage ich selbst nicht so gern, aber schulterfreie Oberteile schon. Ich finds so albern..

@Linday13

Werden die Mädchen jetzt in den Schulen unterdrückt? -.-

@marcel98

:D löst jedenfalls hunderte von Diskussionen aus

Die Schulleitung darf machen was sie will?

Guten Tag zusammen,

würde euch gerne mal fragen ob die Schulleitung einen Verbot für Jogginghosen und Leggings aussprechen darf, in meinen Augen ist es irgendwo ein zwang an einen bestimmten Kleidungsstil. Trotz diesem Verbot ist die Quote an Jogginghosen Trägern gestiegen, komisch was? Woran liegt das wohl, aber dies ist ein anderes Thema, ich finde das es ja echt komisch ist das die Schule entscheiden darf wie sie ihre Kleidungsordnung verwalten, also wäre es ihnen auch gestattet eine bestimmte Farbe zu verbieten? Auch habe ich gehört das in der nächsten Schulkonferenz der Verbot von Zerrissenen Hosen angesprochen werden soll. Sind diese ganzen Verbote überhaupt vertretbar? Auf Jogginghosen Träger reagiert die Schulleitung so: 1. Zwingt dich nachhause zu fahren und es zu wechseln (Da mein Jahrgang also die 10er Klassen sich ausdrücklich dagegen wehren, funktoniert das ganze bei uns nicht) 2. Schreit uns an was das denn soll, das es in der Schulordnung das Verbot festgehalten wurde und sich jeder dran zuhalten hat und zum Schluss sprechen sie dir einen Tadel aus den sie nicht verschicken. Das ganze kommt mir komisch rüber, davon mal abgesehen das es noch garnicht in der Schulordnung steht aber es schon vor 3 Monat in der Konferenz festgemacht wurde, schreiben sie bei ihren vielen Androhung keinen Tadel, doch warum? Wissen sie selber das es nicht so vertretbar ist oder meinen so doch plötzlich einen auf Nett zutun? Dabei bleibt es nicht, unserem 10er Jahrgang wird gefühlt alle zwei Wochen Kollektiv Straffen angedroht, dies vom feinsten. Sachen die im Gebäude passieren, welche sich aber immer wieder rausstellen das es nicht unserer Jahrgang war von den Zahlreichen Androhungen von Kollektiv Straffen lag das Problem nicht einmal an unserem Jahrgang, wie kann es sein das eine Schulleitung meint wenn sie gerade ihre schlechte Laune haben die Schüler aufs übelste anschreien zu müssen? Auch demnächst soll ein Elternbrief verteilt werden wo steht, dass Jogginghosen verboten wurden und eine Anmerkung an unsere Eltern sein soll das sie es zur Kenntnis nehmen. Was passiert jedoch wenn sich eine Menge von Eltern weigern diesen zur Kenntnis zu nehmen?

Ich bedanke mich im voraus MFG

...zur Frage

Hausmeister oder Schulleiter/in? wer darf des verbieten?

Guuuude,

Ich war heut mit einem Kumpel (15 / 16 )auf unserer alten Grundschule und ham da gekickt... Dann kam so gegen 18 Uhr der Hausmeister mit dem wir früher uns immer Hammer gut verstanden haben, auch weil mein Vater schlosser ist und dort mal aufträge hat und so... nunja wie er kam sind wir gegangen weil er seit ca. November letzem Jahr "Hass" auf uns hat und wir wissen NICHT warum!!!

Es gab zwar ma ein Vorfall: Wir sind vom Kicken gekommen sind die Straße schon 5 min runter gelaufen da kam der Hausmeister mit seinem Auto entgegen und hat uns fröhlich zu gewunken etc.

Paar tage später ruft mich mein Kumpel an und sagt wir müssen in den nächsten tagen zu Polizei wir hätten angeblich einen Brand gelegt an der Schule.. was wir aber NET gemacht haben... Dann sind wir zu Polizei und ham unsere Aussage gemacht und die ham halt eben auch geschildert was da los war.... es gab ein kleinen Brand an ner Ecke und uns haben Putzleute an der Schule gesehen (Was auch stimmen kann weil wir ja kicken war damals) aber nicht gesehen das wir den Brand gelegt hätten... so daher das der Hausmeister uns gesehen hat hat er auch uns beschuldigt und die Polizei hat dann damals auch gesagt das wir das net waren und wir ham dann auch nix mehr gehört also waren wir ja Unschuldig...

Nunja zum Vorfall heute.. wir sind ja dann gegangen weil wir uns net anscheißen lassen wollten obwohl wir nix gemacht haben... jedenfalls hatte wohl der Hausmeister bock auf stress fuhr ne runde hat uns gesehen wie wir die straße normal runter laufen und hat mit dem Zeigefinger gewunken und is stehen geblieben und ausgestiegen...

dann hat er gesagt: Ihr hab ab jetzt Schulhof verbot und wenn ich euch noch einmal dort sehe dann ruf ich die Polizei und mach ne Anzeige wegen Hausfriedensbruch.. Dann hab ich gesagt: Ja warum denn... er darauf: Ihr wisst ganz genau warum... ich darauf: ja wir waren ja bei der Polizei und wir sind Unschuldig wir Haben NIX gemacht... er darauf: Ja ihr wisst warum.. ich antworte: Ja nee wir wissen es eben net und ich würde es gerne wissen.. er dann: Denkt nach dann wisst ihr es, noch einmal auf dem Schulhof und ihr habt ne anzeige... Und dann ist er ins auto gestiegen und weg gefahren....

Darf der Hausmeister uns Schulhofverbot geben oder darf das nur der Schulleiter?

Und muss dann der Hausmeister uns den Grund nennen oder darf er es ohne Grund verteilen?

Gruß, FrankfurterFAN

...zur Frage

Schulausschluss von Klassenlehrer wegen Lapalie?

Hallo erst Mal…..

Hoffe bekomme hier qualifizierte Antworten. Unser Sohn 9. Klasse( RLP) hat seit diesem Schuljahr eine neue Klassenlehrerin.

Gestern Morgen gegen 9:20 klingelte mein Telefon. Er hätte unerlaubt das Schulgelände verlassen (große Pause) und geraucht. Bitte sofort abholen und für heute und morgen Schulausschluss. Schluck…

Nach Gespräch mit ihm (und Rücksprache mit Schülern die ebenfalls dabei waren) war der Sachverhalt so: geraucht hat wohl definitiv keiner, richtig sie haben das Schulgelände verlassen um sich den neuen Roller einer Mitschülerin anzusehen. War blöd, auch weil der Parkplatz vom Schulhof zu sehen ist.

Habe darauf die Klassenlehrerin telefonisch kontaktiert. Antwort: auch wenn er nicht geraucht hat, hat er den Schulhof verlassen. Für sie wäre das Grund genug und es wäre dann ein Exempel!!!

Am 1. Elternabend diese Woche teilte sie uns mit: bei Krankheit ab dem 3. Tag ohne ein ärztliches Attest gilt dies als unentschuldigt. Dies würde das Schulgesetz so vorsehen. Habe gegoogelt: stimmt nicht.

Unser Sohn hat letztes Jahr die Schule gewechselt( vorher sehr viele Probleme ADHS) Seit einem Jahr ist er dort endlich glücklich….. keine absolut keine Problem.

Wie sich aber nun herausstellt, hat die Lehrerin sich auch seine Schulakte gezogen.

Alle anderen beteiligten Kinder (unterschiedliche Klassen) wurde nicht abgeholt oder sonstiges.

Auch bekamen wir nichts schriftlich von der Schule oder dem Schulleiter. Was aber wohl wie ich herausgefunden haben hätte passieren müssen.

Ich möchte der Damen (26 Lenze jung) jetzt gerne mal richtig auf den Zahn fühlen… Motivation und Ehrgeiz in allen Ehren .

Bevor ich diesen Vorfall mit dem Schuldirektor kläre möchte ich gut vorbereitet sein.

Also, wär hier noch eine paar § und Tipps hat ich wäre wirklich dankbar…

LG

...zur Frage

Frage zu Handys in der Schule - mal wieder

Guten Abend :) . Ich habe eine Frage bezüglich Handys in der Schule, die mir keine der bisher zu diesem Thema gestellten Fragen beantworten konnte. Eins vorab, ich habe kein Verbrechen begangen, ich bin nur interessiert :) . Folgendes: die meisten Schulen verbieten das Benutzen des Handys in der Schule, aus gutem Grund. Wird der Schüler erwischt, wird ihm das Handy meist abgenommen. Das weitere Verfahren soll danach gemäß der Schulordnung geregelt werden. Hier taucht das Problem auf: viele Schulordnungen sind in diesem Punkt anscheinend nicht gesetzeskonform. Auf YouTube hat der Anwalt Christian Solmecke von der Kanzlei WBS bereits ein paar Beiträge zu dem Thema verfasst, in denen er erklärt, dass in NRW (auch mein Wohnort) Handys am selben Tag zurückgegeben werden müssen. Nun habe ich im Schulgesetz des Landes NRW nachgeschaut und in Paragraph 53 tatsächlich eine Anmerkung gefunden, dass die zeitweise Wegnahme von Gegenständen möglich ist, mehr aber auch nicht. Dann habe ich auf den Internetseiten der Bezirksregierungen nachgeschaut, die offenbar einige Passagen des Schulgesetzes genauer erklären (?) . Die Bezirksregierung Münster schreibt zum Beispiel, dass Gegenstände weggenommen dürfen, jedoch zwingend am gleichen Tag zurückgegeben werden müssen. Detmold schreibt, dass der Schulleiter die Entscheidung trägt, erwähnt jedoch nicht ob die "1-Tag-Regelung" auch hier gilt. "Zeitweise" ist schließlich ein ziemlich dehnbarer Begriff, sodass Schulen auch eine längere Wegnahme rechtfertigen könnten. Die Bezirksregierung Köln erklärt gar nichts, und auf der Düsseldorfer Internetseite habe ich zwar einen Artikel über Ordnungsmaßnahmen, aber nichts über die Wegnahme von Gegenständen gefunden. Meine Fragen sind jetzt: wer hat nun recht? Welches Recht gilt schließlich für NRW? Ich danke euch schon im Vorraus für eure Antworten und dass ihr euch Zeit genommen habt, diese lange Frage zu lesen :)

...zur Frage

Privatsphäre wird zerstört!?

Guten Morgen, ich bin verzweifelt und möchge euch um Rat beten.

Ich bin 24 Jahre alt, lebe seit dem ich 17 bin alleine.

Meine Großeltern kümmerten sich seit ich denken kann sehr intensiv um mich. Seitdem ich von zu Hause auszog besuchten mich meine Großeltern regelmäßig.

Während meiner dreijährigen Dienstzeit bei der Bundeswehr holte meine Großmutter meine Wäsche ab, brachte mir essen vom Supermarkt, sodas ich am Wochenende die Zeit nutzen konnte um mich auszuruhen.

Anschließend absolvierte ich eine Ausbildung.

Aus diesem Grund war ich täglich zu Hause.

Die besuche, die meist umangemeldet waren häuften sich 3-4 Mal die Woche. Sie brachten mir essen, was ich jedoch nicht wollte, da ich nun Zeit hatte um selbst einzukaufen. Außerdem putzen sie meine Wohnung und wusch meine Wäsche.

Ich erzählte meiner Großmutter das ich meinen Haushalt gerne selbst führen wolle, was sie jedoch nicht interessierte. Selbst als für ca. 1 Jahr meine jetzige ex Freundin bei mir lebte, kamen meine Großeltern umangemeldet auch als wir arbeiteten vorbei um „nach dem Rechten zu sehen“.

Mehrfach weckten meine Großeltern uns als wir frei hatten, da sie oftmals schon um 7 Uhr in meine Wohnung kamen. Zudem erwischten sie uns beim Sex was meiner damaligen Freundin sehr unangenehm war. Der ständige besuch meiner Großeltern war ein Hauptgrund für die Trennung.

Seit letztem Sommer hole ich das Abitur in der nahrliegenden Großstadt nach. Meine Großeltern vermieten in der Stadt, vier Wohnungen. Zufällig ist eine der Wohnungen kurz nach Schulstart frei geworden, weshalb mir meine Großeltern anboten dort einzuziehen. Ich willigte ein mit der Bedingung meinen Haushalt selbst führen zu dürfen und von ihren Besuchen vorab telefonisch zu erfahren.

Seitdem ich in der neuen Wohnung lebe kommen meine Großeltern täglich vorbei, meistens während ich in der Schule bin. Meine Großmutter räumt oft meine Küche um weil meine „Ordnung ihr nicht gefällt“ sie öffnen meine Post. Vor kurzen haben meine jetzige Freundin und ich (sie lebt nicht bei mir) Sexspielzeug bestellt. Meine Großeltern öffneten das Packet und schmissen es ohne meine Erlaubnis weg, da ich den Inhalt wohl nicht besitzen sollte.

Da ich es wirklich leid bin aus der Schule zu kommen, meine Schulsachen oder andere Dinge nicht wieder zu finden weil sie umgeräumt worden sind, habe ich ein Verbot ausgesprochen, dass sie meine Wohnung betreten, welches sie mit der Begründung ablehnen meine Vermieter zu sein.

Ich kann es mir aktuell nicht leisten auszuziehen. Der versuch meine Großmutter ersthaft mit ihr über das Fehlverhalten zu reden sind gescheitert. Sie wird sehr hysterisch und behauptet sich umzubringen wenn ich versuche es ihr zu verbieten.

Heute beispielsweise ist sie um 6.50 Uhr in meine Wohnung gekommen um zu wischen.

Dabei bin ich natürlich aufgewacht. (Es ist Samstag.)

Wie mache ich meinen Großeltern klar das ich Privatsphäre brauche und sie sich nicht so stark in mein Leben einmischen sollen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?