scheck wie lange dauert das

4 Antworten

Die Wertstellung gibt nur an, ab wann eine Buchung für die Zinsrechnung wirksam wird.

Da die Einlösung eines Schecks aber nicht garantiert ist, erfolgt die Gutschrift üblicherweise mit dem Zusatz "Eingang vorbehalten" und das Geld steht erst nach einer Vorbehaltsfrist von ca. einer Woche tatsächlich zur Verfügung. (Bei Konten mit Dispo-Kredit fällt das gar nicht auf, aber bei einem Guthabenkonto merkt man es.)

Die Antwort von Koifrau ist Unsinn.

Es gibt Vorschriften, dass ein Scheck nicht sofort ausbezahlt werden darf, so soll sichergestellt werden, dass das Konto des Scheckaussteller auch wirklich gedeckt ist. Dies dauert ein paar Tage, rechne mit ca. 7 Arbeitstage, wenn du Pech hast, wirst du erst im Januar ans Geld kommt.

Schecks/Verrechnungsschecks werden nie sofort ausgezahlt. Darum ging es auch nicht in der Frage. Ein Scheck wird auf einem Konto gutgeschrieben. Wie lange das dauert ist sicher unterschiedlich. Was nun mit seinem Konto los ist weiß doch hier keiner.
Die Hauptsache ist, DU schreibst keinen Unsinn.

Du kannst erst ueber das Geld verfuegen, wenn der Scheck eingeloest wurde, das bedeutet das das Konto des Scheckausstellers damit belastet wurde und somit ein Ausgleich stattgefunden hat.

Soange das nicht geschehen ist kannst du nicht ueber das Geld verfuegen.

Du kannst am Montag bei der Bank anrufen und fragen oder selber vorbei gehen.
Das weiß hier sicher keiner, was da so los ist mit Deinem Konto.

Was möchtest Du wissen?