rohrbruch in der küche

2 Antworten

Die Frage ist, ob Lüften nicht ausreicht (der Einsatz eines Entfeuchters den Vorgang wesentlich beschleunigt). Diese Entscheidung trifft häufig der Sachverständige der Versicherung, der natürlich AUCH bemüht ist, die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Es kann durchaus in der Verantwortung des Mieters liegen, durch eine Räumung die Reparatur zu ermöglichen. Dabei anfallende Kosten kann man bei der Versicherung geltend machen (und die wird sich sträuben und zieren, eigene Erfahrung).

Worauf Du nicht hoffen oder warten solltest, ist, dass ein Trupp anrückt, die Küche räumt und nach der Reparatur wieder ein- und aufbaut, zumindest nicht, wenn es "schnell" gehen soll ...

Ob die Gebäudeversicherung auf für Folgeschäden gerade stehen muss ...

Wir sind bei einem ähnlichen Fall auf die Hausratversicherung verwiesen worden, die auch bezahlt hat, sich aber das Geld von der Gebäudeversicherung "wiedergeholt" hat (laut Vertreter).

es is sache der wbg den schaden zu beheben,bzw das zu veranlassen und für ersatz zu sorgen,die versicherung der gesellschaft hat auch für die schäden aufzukommen

Miete einbehalten wegen Rohrbruch?

Hallo Die Nachbarn über uns hatten einen Wasserrohrbruch ohne ihn zu melden.Sie sind inzwischen ausgezogen und wir bemerkten irgendwann das es im Küchenschrank tropft.Danach die Küchenschränke abgehangen..dahinter Schwarzschimmel.Vermieterin angerufen,die bestätigte das über uns ein Rohrbruch war und woher wir das denn wüssten.Dann erst Geld angeboten zur Selbstbeseitigung,dann doch Gutachter kommen lassen von Gebäudehaftpflichtversicherung,der dann feststellte,daß 2 Wände in der Küche sowie die Decke als auch eine Wand im Flur und eine Wand im Wohnzimmer triefend nass waren.Tapeten mussten ab,auch im Wohnzimmer schwarzer Schimmel hinter Bild.3 Trocknergeräte mussten her.Nach Anfragen der Vermieterin ob wir in der Zeit ins Hotel können verneinte der Herr von der Versicherung.Also hatten wir 3 einhalb Wochen Trocknergeräte,die sehr laut und warm waren,bei der Hitze kaum auszuhalten.Zwischendurch immer wieder die Maler im Haus.Dazu kommt noch das die Küchenhängeschränke voller Schimmelbefall sind und somit hinüber.Der Mann von der Gebäudeversicherung meinte das das unsere Hausrat hätte bezahlen müssen und da wir keine haben hätten wir Pech.Die Vermieterin versicherte uns dann aber das sie das trotzdem bezahlt.als dankeschön..Wofür danke frag ich mich.Die küche wurde inzwischen komplett vom Maler renoviert,weil durch Tapetenentfernung ect alles verdreckt war.Jetzt muss sie neu aufgebaut werden wofür ich einen Freund gefragt habe um Hilfe.Der möchte natürlich auch ein paar € dafür sehen.Also das ganze ist jetzt über einen Monat her.Ich habe mir inzwischen Hängeschränke ausgesucht,die aber nicht die gleichen sind von der Küche,da es diese nicht mehr gibt bei ikea.Also passt nicht wirklich.Desweitern habe ich der Vermieterin mitgeteilt,daß ich die Miete zu 100 prozent einbehalten habe für diesen Monat,wegen der Beeinträchtigungen,und weil der Herr von der Versicherung meinte das ich dei Miete mndern könne.Darüber war sie aber anscheinend entsetzt und meinte da das Geld an ihre Mutter geht,die die Eigentümerin ist,ich auf jedenfall bezahlen solle.Sie war der Meinung das sie auch die ganze Miete kürzen würde,aber das ich warten solle bis das Geld von der Versicherung kommt und ich das dann auf jedenfall wiederbekäme weil sie auch keinen Streit mmit uns wolle.Meine Frage ist soll ich auf ihre Forderung eingehen und die Miete bezahlen? Weil die Miete muss doch der Mieter einbehalten oder?Wie sieht das mit dem Küchenmöbelschaden aus?Wäre sehr dankbar für eine baldige Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?