PROFIWIN BETRUG

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schau mal ob jemand noch so probleme mit besagter firma hatte ich geh dazu immer unter google

aber ganz klar würd ich erstaml versuchen zu wiederrufen

hallo ja.....der erste mail war der rechnung und zweite diese

Sehr geehrte Frau name (falsch angegeben)

uns liegt eine Anmeldung vom 25.05.2011 beim Gewinnspiel-Service Gewinn24.de im Internet, mit Ihren augenscheinlich korrekten Daten, vor.

Wir dürfen Ihnen versichern, dass bei dem vorliegenden Vertragsabschluss alle gesetzmäßig vorgegebenen Informationspflichten von der Profiwin GmbH eingehalten worden sind. Den Hinweis auf Kosten und Laufzeit des Vertrages finden Sie auf der 1. Anmeldeseite direkt über dem Anmeldeformular"Mindestens zwei Jahre lang suchen wir für Sie jeden Monat 200 der besten Gewinnspiele aus dem Internet heraus und nehmen in Ihrem Namen an diesen Gewinnspielen teil - und das für nur 5,- Euro pro Monat. [...]"

Ein erster Hinweis auf das Widerrufsrecht erfolgte bereits auf der 2. Anmeldeseite in Fettschrift über dem Button "Jetzt anmelden". Es besteht für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, alle eingegebenen Anmeldedaten einschließlich der Widerrufbelehrung vor Abschluss des Vertrages mit einem Klick sofort auszudrucken. Auf der 2. Anmeldeseite finden Sie auch den Hinweis Ihre Daten vor dem Absenden nochmal zu überprüfen oder gegebenenfalls mit Hilfe des Buttons "Angaben korrigieren" zu ändern. Um Ihre Daten absenden zu können, mussten Sie die AGB als gelesen akzeptieren. In den AGB finden Sie ebenfalls den Hinweis auf Kosten und Laufzeit des Vertrages sowie auf das Widerrufsrecht.

Ein Vertrag kommt durch zwei mit Bezug aufeinander abgegebene Willenserklärungen, Angebot und Annahme, zustande. Ihren Willen zum Vertrag bekundeten Sie mit dem Absenden Ihrer Daten an uns. Über die Vertragsbedingungen (einschl. AGB) waren Sie zu diesem Zeitpunkt informiert worden. Wir bestätigten Ihr Angebot mit der Zusendung unserer Anmeldebestätigung, welche auch die Widerrufsbelehrung enthält, wenige Minuten nach Abschluss der Anmeldung per E-Mail. Sie hatten ein 14-tägiges Widerrufsrecht, das Sie nicht genutzt haben.

Sofern Sie sich auf eine Täuschung berufen, ist nicht ganz nachvollziehbar, worüber getäuscht worden sein soll. Die Anmeldung bei uns erfolgte zu dem Zweck, unseren Service in Anspruch zu nehmen. Dieser beinhaltet die Anmeldung bei mindestens 200 kostenlosen Gewinnspielen im Internet. Ein anderslautendes Angebot wird auf unserer Internetseite nicht unterbreitet. Ein Irrtum über den Inhalt des Vertrages ist somit ausgeschlossen.

Mit Absenden Ihrer Daten sind Sie mit uns einen Vertrag (Mindestlaufzeit 2 Jahre) über die monatliche Anmeldung bei 200 Gewinnspielen im Internet eingegangen. Wir lösen für Sie Quizfragen, füllen die Formulare aus und schicken Ihre Anmeldung an die Gewinnspielanbieter im Internet. Wir benachrichtigen Sie, bei welchen Gewinnspielen wir Sie angemeldet haben, monatlich per E-Mail. Die Rechnung und die Mitspieldaten, sowie alle Gewinnspielübersichten, seit Beginn Ihrer Teilnahme, können online im persönlichen Teilnehmeraccount eingesehen werden.

Wir bitten um Ausgleich der offenen Forderungen, um weitere Kosten zu vermeiden. Geben Sie bitte bei Ihrer Überweisung Ihre Kunden-ID: 728713 und den Namen an, um den Betrag ordnungsgemäß zuordnen und verbuchen zu können.

Wie wir Ihnen bereits mitteilten, endet Ihre Teilnahme bei Gewinn24.de mit Kunden-ID: ......., nach der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit, am 31.05.2013.

Wir haben für Sie auf unserer Internetseite http://www.Gewinn24.de/?site=hilfe eine Frage und Antwortseite eingerichtet. Sie finden dort Antworten auf die häufigsten Fragen rund um unseren Service.

Mit freundlichen Grüßen

Katja ScheithauerKunden-Service

ich habe schon nach 10 minute nach der rechnung.....Erste e-mail von diese firma war der Rechnung und nach der widerruf 2 email ...noch

@MARIAal

Sehr geehrte Frau(falch ........,)

ein Widerruf der Anmeldung ist nur innerhalb 14 Tage nach Anmeldedatum möglich. Ihre Anmeldung erfolgte am 25.05.2011.

Ihre E-Mail fasse ich als fristgemäße Kündigung auf und bestätige Ihnen diese hiermit. Ihre Teilnahme bei Gewinn24.de mit der Kunden-ID .. endet, nach der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit, am 31.05.2013.

Wir haben für Sie auf unserer Internetseite http://www.Gewinn24.de unter der Rubrik "Hilfe" eine Frage und Antwortseite eingerichtet. Sie finden dort Antworten auf die häufigsten Fragen rund um unseren Service.

To: widerruf@gewinn24.de

Sent: Friday, June 10, 2011 1:16 PM

Sehr geehrte Damen und Herrn,

ich widerrufe meine Anmeldung auf ihrer Seite Gewinn24.de

Ich bitte um Bestätigung. Mit freundlichen Grüßen Frau .. Kunden-ID: Passwort: ...

@MARIAal

ACHTUNG NICHT ABSCHICKEN!!!!

@whiteTree

Damit erkennt man womöglich einen nie geschlossenen Vertrag an! (nicht sicher, ob das gilt, aber das Risiko ist da).

Ich würde mich trotzdem stur stellen, auf jeden Fall schriftlich, per Einschreiben+Rückschein Vertragsschluss bestreiten, sobald von denen was SCHRIFTLICHES kommt. Den Versand obiger Mail nie einräumen! Mails gelten vor Gericht normaler Weise nicht als Beweismittel, Einschreiben + Rückschein aber schon. Ich würde schnell eine günstige Rechtsberatung (Verbraucherzentrale) empfehlen, dabei unbedingt das Problem mit der Mail ansprechen.

Nicht deren "Rechtsauffassung" als gegeben hinnehmen! Nichts zahlen, bis entweder ein kompetenter Rechtsberater dazu rät (was ich nicht erwarte), oder die Sache wirklich durchgeklagt wurde!

@MARIAal

Das sind vorgefertigte Antwortmails, die werden meist entweder vollautomatisch verschickt, oder ein Mitarbeiter klickt auf einen Button "Standardmail 4711 an Kunden schicken".

@whiteTree

(Ich würde mich trotzdem stur stellen, auf jeden Fall schriftlich, per Einschreiben+Rückschein Vertragsschluss bestreiten, sobald von denen was SCHRIFTLICHES kommt)


ich heiße anders und und so weiter Die E-Mail Adresse und Wohnortadressen sind korekt danke

@whiteTree

ich lochen immer der werbung auf e-mail ich ließ nimals...... kommich

Kam das per Post oder Mail? Falls nur per Mail, dann kurzte Mail zurück, dass du keinen Vertrag eingegangen bist und keine Zahlungen leisten wirst und jeder Forderung widersprichst. Hattest du vorher mit denen Kontakt, dann wäre wichti zu wisseng, was genau gewesen ist.

Die bluffen nur. Jeder könnte deine Daten benutzen und dich dort anmelden. Etwas sicher ist das sog. Double-Opt-In-Verfahren, was meist angewendet wird. Dazu bekommst du nach Anmeldung eine Mail mit Bestätigunglink, den du anklicken musst. erst dadurch wird deine Mail-Adresse verifiziert. Ob die dann tatsächlich dir gehört, musst ggf. auch der Vertragspartner beweisen.

Ganz einfach:

Wenn du keinen Vertrag / Teilnahmebedingungen eingegangen bist, musst du auch nichts zahlen.

Alles andere dir etwas zu beweisen liegt bei demjenigen der Forderungen an dich stellt, dies kann letztendlich nur durch einen gerichtlichen Mahnbescheid erfolgen, und wenn so etwas kommen sollte Widerspruch einlegen.

Einfach mal nach Profiwin googlen. Da findest Du Seiten wie diese:

http://forum.sat1.de/showthread.php?t=5314&highlight=profiwin

Ein erster Hinweis auf das Widerrufsrecht erfolgte bereits auf der 2. Anmeldeseite in Fettschrift über dem Button "Jetzt anmelden". Es besteht für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, alle eingegebenen Anmeldedaten einschließlich der Widerrufbelehrung vor Abschluss des Vertrages mit einem Klick sofort auszudrucken.

Das reicht aber nicht! Die müssen Dir eine Widerrufserklärung in schriftlicher Form zusenden, etwa per Brief, SMS oder E-Mail.

Gehe mal auf folgende Seite:

http://www.antispam.de/wiki/Portal

Dort klickst Du bei den FAQ - Häufige Fragen auf "Ich bekomme böse Mahnungen, weil ich mich auf einer Internetseite angemeldet habe" und lese Dir das mal durch.

@Helmi123

So, und hier noch eine Seite über Widerrufsrecht/Widerrufsfrist:

http://www.antispam.de/wiki/Widerrufsrecht#Widerrufsfristen

Zitat:

Beginn der Widerrufsfrist: Die Widerrufsfrist beginnt ab dem Zeitpunkt zu laufen, wo dem Verbraucher eine wirksame Widerrufsbelehrung in Textform beweisbar zugegangen ist. Bei Lieferung von Waren beginnt die Widerrufsfrist frühestens mit dem Zeitpunkt des Wareneingangs beim Verbraucher.

Noch ein Zitat:

Da viele "Verträge" unseriöser Anbieter entweder keine oder eine unwirksame Widerrufsbelehrung enthalten, ist das oft ein ganz wichtiger Hebel, um aus Verträgen mit unseriösen Anbietern wieder herauszukommen.

kann mir den bitte auch jemand helfen also soll mich auch bei Ahnung habe wer das ist oder nicht glaube das ich so dumm bin und mich da anmelde einem gewinnspiel bei diesem profiwin oder gewinn angemeldet haben wobei ich keine ehm jaaaa

und dann habe ich aufjedenfall eine Kündigung geschrieben des vertrages darauf wollten sie ja nicht zurückkommen obwohl in den AGB steht das man das immer widerrufen kann.....jaaa und habe einen Brief geschrieben der mir mein Anwalt geraten habe wo ich die Widerrufung reingeschrieben hab und darauf kam nur das

Sehr geehrte Frau Carolin Krammer,

uns liegt eine Anmeldung vom 24.07.2014 beim Gewinnspiel-Service Gewinn24.de im Internet, mit Ihren augenscheinlich korrekten Daten, vor.

Bei Ihrer Anmeldung haben Sie unsere AGB akzeptiert und sind, mit Absenden Ihrer Daten, mit uns einen Vertrag (Mindestlaufzeit 2 Jahre) über die monatliche Anmeldung bei 200 Gewinnspielen im Internet eingegangen. Die Anmeldebestätigung, die ebenfalls die Widerrufsbelehrung enthielt, wurde Ihnen, wenige Minuten nach Ihrer Anmeldung, per E-Mail zugeschickt. Zu Prüfungszwecken fragen wir eine Lesebestätigung von dieser E-Mail ab. Diese hat uns vorliegend am 24.07.2014 um19:49:08 Uhr (MEZ) erreicht. Sie hatten ein 14-tägiges Widerrufsrecht, das Sie nicht genutzt haben.

Die Teilnahme bei Gewinn24.de beginnt mit der erfolgreichen Durchführung des Anmeldevorganges eines Teilnehmers (s. AGB). Ein Widerruf der Anmeldung ist nur innerhalb 14 Tage nach Anmeldedatum möglich.

Wir dürfen Ihnen versichern, dass bei dem vorliegenden Vertragsabschluss alle gesetzmäßig vorgegebenen Informationspflichten seitens der Profiwin GmbH eingehalten worden sind.

Diese sind in erster Linie die Information über Kosten und Laufzeit des Vertrages auf der Website von Gewinn 24.de vor der Anmeldung, die Belehrung über die Widerrufsmöglichkeit des Vertrages vor dem Absenden Ihrer Daten sowie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail mit nochmaliger Widerrufsbelehrung.

Weiterhin erfolgte eine ausdrückliche Bestätigung der Teilnahmebedingungen (AGB) Ihrerseits durch Ankreuzen des entsprechenden Feldes im Anmeldeformular. Eine Anmeldung für Gewinn 24 ist ohne diese Bestätigung nicht möglich. Desweiteren haben Sie den Butten "Kostenpflichtig Anmelden" gedrückt. Nach drücken des Butten" Kostenpflichtig anmelden", öffnete sich ein neues Fenster mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung, einschließlich Ihrer Zugangsdaten.

Wir melden Sie jeden Monat bei 200 der besten Internet-Gewinnspiele an. Wir benachrichtigen Sie monatlich per E-Mail, bei welchen Gewinnspielen wir Sie angemeldet haben. Diese Gewinnspiele werden jeden Monat neu durch unsere Mitarbeiter für Sie im Internet recherchiert. Wir lösen für Sie Quizfragen, füllen die Formulare aus und melden Sie pünktlich bei den Internet-Gewinnspielen an.

Die Rechnung und die Mitspieldaten, sowie alle Gewinnspielübersichten, seit Beginn Ihrer Teilnahme, können online unter der Login persönlichen Teilnehmeraccount eingesehen werden.

Sie wählten den Weg zur Bezahlung per Überweisung. Bei Überweisung hat der Teilnehmer den Mitspielbeitrag in Höhe von 60,00 Euro für 12 Monate Teilnahme (12 * 5,00 Euro) an

Die Rechnung wurde Ihnen per E-Mail zugestellt. Wir bitten um Ausgleich der offenen Forderungen, um weitere Kosten zu vermeiden. Geben Sie bitte bei Ihrer Überweisung Ihre Kunden-ID und Ihren Namen an, um den Betrag ordnungsgemäß zuordnen und verbuchen zu können.

Wie wir Ihnen bereits mitteilten, endet Ihre Teilnahme bei Gewinn24.de mit Kunden-ID: 763107, nach der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit, am 31.07.2016.

was soll ich machen??

Was möchtest Du wissen?