Polizei mit unterdrückter Rufnummer

5 Antworten

Unterdrückte Anrufe durch Polizeibeamte sind durchaus üblich, das dient vor allem der Geheimhaltung von bestimmten Dienstnummern.
So hat z.B. fast jedes "normale" Streifenteam ein Diensthandy dabei womit sie dienstliche Angelegenheiten telefonisch regeln können um nicht den Funkverkehr mit unwichtigen oder langwierigen Thmen zu störer oder zu blockieren. Wenn solche Nummer nun an die Öffentlichkeit gelangen besteht die Gefahr, dass Tunichtgute Scherzanrufe machen oder diese Nummern anrufen, wenn sie anders die Polizei nicht erreichen können.

Genauso gilt es für bestimmte Bereiche der Polizei.
Die Anrufe gehen i.d.R. über die einzelnen Dienststellen (Wachen der ESD), den Notruf oder die Vermittlung der Polizei ein, damit sie registriert werden können. Das kann sowohl Sicherheitsgründe haben als auch für Statistikbelege notwendig sein. (z.B. "Wie oft wurde die Polizei im Jahr XYZ per Notruf alamiert?")

Anrufe durch Polizeibeamte werden meist nur dann geführt, wenn der Gegenüber davon weiß (weil evtl. schon Kontakt hatten), in Notfällen (z.B. um Eltern anrufen, wenn die Kinder auf der Dienststelle sind oder wenn ein Fahrzeughalter informiert werden soll, dass sein Fahrzeug beschädigt/abgeschleppt/geklaut wurde oder entfernt werden muss) oder auch um Vernehmungs- oder Gesprächstermine zu besprechen oder zu bestätigen/abzusagen.
Themen wie: "Du bist Beschuldigter in einem Strafverfahren...", werden jedoch nicht über das Telefon besprochen.

Um 22.00 Uhr beginnt in den meisten Gemeinden die Nachtzeit, wenn nun aber ein Anruf eingeht, ist das nunmal so. Sollten diese Anrufe sporadisch sein, dann fällt das nicht unter Ruhestörung, sind sie jedoch penetrant und andauernd, dann kann dies durchaus Folgen haben.

Wenn du nun um kurz vor 23.00 Uhr angerufen wurdest, stellt sich mir dei Frage, was die "Polizeibeamtin" von dir wollte?
War es die Art von Anruf, bei der du über einen Vorfall unverzüglich informiert werden solltest (Beispiele wie oben) oder ging es dabei um ein Thema wo du schon alleine deshalb Lunte gerochen hast?

Zu guter Letzt stellt sich jeder Polizeibeamte am Telefon vor, damit der Probant sich bei der Dienststelle bei dieser Person melden oder nachfragen kann. Bei Notrufdisponenten wird dies aus Zeitgründen meist nicht gemacht, aber auch hier kann nachvollzogen werden, um welchen Beamten es sich handelt (über Anrufername, Anrufzeit lässt sich ermitteln wer den Anruf angenommen hat).

Ich denke Das per Telefon nichts wirklich wichtiges besprochen wird. Falls es etwas ist bei dem Das geht, ruch doch einfachmel mal zurück, also nicht 110 sondern direckt auf der Wache. Steht sicher im Telefonbuch.

Ja, hoert sich nach fake an. Wenn es dich sehr interessiert, kannsst du natuerlich bei der Polizei anrufen und nachfragen.

Ja und nun? ich meine ich würde auch erstmal denken was das soll, wer mich da mitten in der Nacht weckt...

Mit der Uhrzeit hat das nichts zu tun... Da muss aber auch irgendwas vorher gewesen sein weswegen die dich anrufen. Du wirst doch nicht aus heiterem Himmel angerufen wenn du vorher nie was mit der Polizei zu tun hattest... Von hier aus kann ich nicht beurteilen wie sich ein "echter" Anruf anhört.

Du wohnst aber schon in Bielefeld oder? Wenn du in München oder so angerufen worden wärst und noch nie in Bielefeld warst, dann wäre das ein Fake ;-)

Nein, ich wohne nicht in Bielefeld. Ich wohne in BW.

@Lionzz

ja man .. :)

was war den grund für den anruf?

zum anderen merkt man sich den namen und rang und sucht über das örtliche die nummer de rpolizei in bielefeld an und fragt dort nach oder halt die polizeistelle in deinem ort.

keine 110 wählen!

Ich komme ja gar nicht aus Bielefeld.

@Lionzz

man muss dir doch gesagt haben, was der grund für den anruf ist und dementsprechend weisst du ob das echt ist.

wie ich sagte, wenn du zweifest, bei de rpolizei nachfragen

@larry2010

Ich hab aufgelegt, als die Frau sagte ".......Achso, mein Name ist xy, ich bin von der Polizei Bielefeld"

Ich hatte eigentlich genug mit der Bullerei zutun..

@Lionzz

entweder bist du mutig und rufst bei de rpolizei dort an und fragst nach,ob du die person sprechen kansnt, das gespräch wurde getrennt oder du bleibst unwissend

@larry2010

Dann bleib ich lieber unwissend.... :(

@Lionzz

und deshalb machst du uns verrückt?

@larry2010

Ich mach euch doch nicht verrückt.

Was möchtest Du wissen?