Ohrlöcherstechen bei 10-Jähriger nur mit Erlaubnis der Mutter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie auch immer ihr euch entscheidet, lasst die Ohrlöcher in jedem Fall beim Piercer stechen und auf keinen Fall beim Juwelier schießen!

Piercer: hygienische Arbeit, sterile Instrumente, Erstschmuck am besten aus Titan oder PTFE! Der Stichkanal ist sauber und kann gut abheilen.

Juwelier/Ohrlochpistole: Unhygienisch, Ohrlochpistole kann NICHT sterilisiert werden (hmmm Brutstätte für Hepatitis und andere Keime), der Erstschmuck, diese medizinischen Stecker sind absolut ungeeignet und können sogar Nickel freisetzen. Der Stichkanal ist unsauber da das Gewebe beim schießen verdrängt, also sprichwörtlich zerfetzt wird. Das macht gerne mal Probleme beim Abheilen und entzündet sich sehr leicht. Viele haben spürbare Knubbel im Ohrläppchen, das sind alte, verkapselte Entzündungen.

Bei unter 14jährigen müssen immer beide Eltern mit ins Studio kommen. Wenn du alleinerziehend bist, wird ein Dokument benötigt, das die alleinige Erziehungsberechtigung nachweist (z.B. Scheidungsurteil oder ähnliches). Alternativ kann im Studio eine Eidesstattliche Versicherung zur Glaubhaftmachung der alleinigen Erziehungsberechtigung abgegeben werden.

Wenn der Vater mit das Sorgerecht hat und dagegen ist - dann kann er auch später eine Strafanzeige gegen den Piercer und die Mutter stellen - und sowas wird - und wurde auch schon - selbstverständlich auch von Gerichten verfolgt!!!!

Ich denke, wenn ihr beide das Sorgerecht habt, müssen rein juristisch gesehen schon BEIDE einverstanden sein! Wenn du als Mutter mit ihr stechen gehst, werden die es sicher machen, aber dann ist sicher Streit vorprogrammiert, ist es das wert? ;-)

Rein rechtlich müssten beide zustimmen (heißt ja nicht umsonst gemeinsames Sorgerecht). Praktisch interessiert das den Juwelier nicht solange eine Person dabei ist. Den Stress habt ja hinterher ihr beide. Denke nicht dass sich ein Gericht der Welt mit sowas rumschlägt (wobei das rechtlich unter Körperverletzung fällt...)

Richtig,Dh..

sooo... der Papa hat in der letzten Woche mal viiiieeel Zeit zum Nachdenken gehabt - und - sich nun doch entschieden, dem Ohrlochstechen zuzustimmen :) Meine Tochter hatte es aber auch zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten vorgebracht. Danke für die Antworten - ohne Zustimmung hätten wir es uns wohl eher nicht getraut machen zu lassen (harmonisüchtig halt ;) Den Tipp mit dem Piercer hab ich schon weitergereicht, zumal nun, nachdem er sich durchgerungen hat, der Papa auch selber beiwohnen möchte ::o) Vielen lieben Dank für die Antworten ! Liebe Grüße Susanne

Was möchtest Du wissen?