Muss der Mieter seine Heizkörper selber entlüften?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise ist die Entlüftung die Sache des Vermieters, sofern nicht im Mietvertrag etwas anderes geregelt ist.

Einigen Stellungnahmen hier ist zu entnehmen, daß die betreffenden GF-Teilnehmer gerne auf die Entlüftung durch den Vermieters oder dessen Beauftragten verzichten und es lieber selbst machen. Nicht alle Mieter haben eine derartige Vermieterphobie.

du musst nur oben die ventile an deinen heizkörpern öffnen und die luft entweichen lassen. heizkörper voll aufdrehen, eimer bereit halten, ventil aufdrehen und warten bis die luft raus ist und nur noch wasser kommt, ventil zudrehen, fertig.

nicht unten?!

@thebrain

Meine sind auch oben. Hab zum Aufdrehen so ein winziges "Schlüsselchen"...

Dann solltest du aber auch Wasser nachfüllen, das Gluckern ist eindeutig ein Zeichen von etwas zu wenig Wasser + Luft im System.

Die beste Antwort bekommst Du bestimmt beim Mieterverein, die kennen sich am Besten aus. Einfach mal anrufen und fragen, dann bist Du auf der "sicheren" Seite.

eigentlich ist es sache des vermieters aber selber kannst du es auch machen .

Egal, wessen Sache es ist, frag mal, ob der Wasserdruck noch stimmt.

Wenn nicht, sollte der Hausmeister Wasser auffüllen.

Dann mußt du auch nicht mehr so oft entlüften.

Was möchtest Du wissen?