Mit 16 mit dem volljährigen Freund in eine eigene Wohnung ziehen?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Du kannst ohne weiteres in eine eigene Wohnung ziehen 75%
Du musst es alles genau mit dem Jugendamt abklären und warten, dass sie dir die Erlaubnis geben 13%
Ich weiß es nicht 13%
Das Jugendamt wird es dir nicht erlauben 0%
Du darfst noch nicht in eine eigene Wohnung und musst daher in eine Wohngruppe 0%

12 Antworten

Nur wenn Deine Eltern zustimmen, dann ist es möglich, denn Deine Eltern haben das Erziehungsrecht und damit das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Wenn nicht, dann kannst Du nichts machen. Außerdem rate ich zur Vorsicht. Ich kenne wenige Menschen, bei denen die Beziehung, die sie mit 16 hatten, ein Leben lang gehalten hat. Außerdem solltest Du nicht mit finanzieller Unterstützung vom Jugendamt rechnen, denn Streit mit der Mutter begründet keine Bedürftigkeit. Deshalb besteht die Gefahr, dass Euch die Sache auch finanziell über den Kopf wächst. Die Miete für die Wohnung ist nur ein geringer Teil der Lebenshaltungskosten. Ich würde das offene Gespräch mit meiner Mutter suchen, um das Verhältnis zu klären. Es ist ganz einfach so, dass an so einem zerrütteten Verhältnis immer zwei beteiligt sind. Deshalb tragen auch immer zwei dafür die Verantwortung - also hast auch Du daran Deinen Anteil. Überleg mal, welchen Anteil Du daran hast - aber bitte realistisch und ohne Dich selbst zu belügen - und was Du ändern kannst. Vielleicht ist es dann möglich, mit Deiner Mutter einen Kompromiss zu finden und die Situation zu entspannen.

Du kannst ohne weiteres in eine eigene Wohnung ziehen

Deine Mum hat dein Aufenthaltsbestimmungsrecht. Wenns ihr nicht passt kann sie dich von der Polizei abholen lassen. Wenn überhaupt, würde die Wohnung dem Freund gehören. Versuch deiner Mutter zu erklären, dass es für euch erstmal besser wäre, euch aus dem Weg zu gehen. Das ist sozusagen, der Nebeneffekt, dass ihr euch durch z.B. Besuche wieder näher kommt.

Du solltest dich vorab beim Jugendamt informieren, denn rechtlich gesehen benötigst du dafür die Einwilligung deiner Mutter(da du noch nicht volljährig bist). Auch bezüglich der finanziellen Unterstützung und Hilfen würde ich mich dort informieren, damit euch das Geld, welches ihr benötigt, auch reicht.

Die Einverständnis deiner Mutter is für eine eigene Wohnung zwingend erforderlich. Sie is auch für die finanzielle Unterstützung zuständig.

Wenn es wirklich so Hölle is, wie du schreibst, dann wende dich ans Jugendamt und suche das Gespräch mit deinem Sozialarbeiter. Wenn er durch Gespräche mit euch (nur mit dir und auch zusammen mit deinen Eltern) keine Besserung erzielen kann, die ein normales Miteinander ermöglichen, könntest du in betreutes Wohnen kommen.

Du kannst ohne weiteres in eine eigene Wohnung ziehen
  1. Deine Eltern müssen dir schriftlich geben, dass du in dieser Wohnung wohnen darfst.
  2. Deine Eltern müssen dir, bis du 18 bist bzw. deine Ausbildung beendet hast, Unterhalt bezahlen.

Was möchtest Du wissen?