Konto in England eröffnen (als Deutscher)?

6 Antworten

Ob dies Möglich ist weiß ich jetzt auch nicht so genau. Bedenke aber, daß England immer noch den Britischen Pfund als Landeswährung nutzt. Wenn Du also dort ein Konto führen würdest, dann werden sicherlich auch alle Euros, die darauf landen in Britische Pfund umgerechnet und das wohl eher zu Gunsten der Bank als für Dich selbst.

Ja, genau das ist auch der Grund warum ich dort ein Konto möchte, um Zahlungen in GBP aus England zu empfangen.

@KatzenKratzBaum

Na gut, wenn das so ist:

Grundsätzlich sind die Bankgeschäfte in England effizient und unkompliziert. Ebenso wie in Deutschland können Kunden, die in England ein Bankkonto eröffnen, auf zahlreiche Online-Angebote zurückgreifen. Zu den größten Banken, bei denen es möglich ist, ein Bankkonto in England zu eröffnen, gehören HSBC, Barclays, Halifax und NatWest. Zweigstellen dieser Institute finden sich in nahezu allen größeren Ortschaften Großbritanniens.

Quelle: http://www.forwarddarlehen-vergleich.de/blog/bankkonto-in-england-eroeffnen/

Da findest Du sicherlich noch mehr Infos.

Da stehen auch Infos für Ausländer!

Ich habe letztes Jahr während eines Kongressaufenthaltes ein Konto bei der HSBC eröffnet. Nachdem ich sagte, dass ich ein reines Guthabenkonto möchte, welches ich online verwalten kann, und ich keinen Wohnsitz in England habe, wurde mir ein Termin (noch am selben Tag) mit einer Beraterin gegeben. Die hat mir dann ein Flexible Saver Account eingerichtet (siehe auch Internetseite der Bank). Ich musste neben dem Perso noch drei weitere Dokumente vorlegen, die meine Adresse bestätigen. Hierzu eignen sich aktuelle Strom- oder Telefonrechnungen, Steuerbescheid vom Finanzamt, Kontoauszüge von der Hausbank o.ä. Das sollte man in Papierform im Orginal dabei haben. Ich habe dann am gleichen Tag vor Ort eine Kontonummer bekommen, und bald darauf Post nach Deutschland mit den Informationen, um die Onlineverwaltung freizuschalten. Das klappt mit einem kleinen TAN Generator problemlos.

Das hat nichts mit persönlich vorstellig werden zu tun - du brauchst eine Meldeadresse in dem Land dazu und musst glaubhaft vermitteln dass dein Aufenthalt in dem Land länger nicht.

Hast Du rwirklich ichtig gesucht? Der erste Treffer für Offshore Banking bringt schon das gewünschte Ergebnis: http://www.offshore.hsbc.com/

Hast du die Seite mal gelesen?

Die wollen 25000 Pfund "Starteinzahlung" und soviel habe ich nicht.

Außerdem will ich auch kein "Offshore" Konto auf irgendeiner Kanalinsel, sondern ein ganz normales UK Konto.

@KatzenKratzBaum

Dann blätter mal hier durch, ob Du ein besseres Angebot findest:

http://www.expats.org.uk/finance/banks.html

Bei einer "normalen" Bank wirst Du denke ich nicht so leicht fündig. Hier in Deutschland gibt es ja auch nur ein Konto, wenn Du eien Wohnsitz hast.

Bestenfalls als Guthabenkonto, und auch nur mit persönlicher Anwesenheit vor Ort.

Was möchtest Du wissen?