Kinderpornografie ausversehen...

5 Antworten

Was kann man tun, wenn man im Netz zufällig Kinderpornos entdeckt?

In Deutschland gibt es keine zentrale Ermittlungsstelle für Online-Verbrechen. Deshalb sind die örtlichen Landespolizeibehörden zuständig. Wer also zufällig Kinderpornos im Netz entdeckt, sollte die entsprechende Netzadresse (URL) notieren und sie bei der örtlichen Polizeiwache oder im Netz auf der Webseite der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes melden. Auf keinen Fall sollte man jedoch auf eigene Faust weiter recherchieren, die Suche nach Kinderpornos im Netz ist strafbar.

Wenn eine kinderpornografische Datei aus Versehen auf dem eigenen Computer gelandet ist, rät die Polizei dazu, die IP-Adresse des Rechner, von dem die Datei stammt festzustellen und die nächste Behörde zu informieren.

http://www.n-tv.de/politik/Was-ist-erlaubt-was-wird-bestraft-article12304841.html

Das ist eine Abzogmasche die auch bei Rechnern versucht wird  nicht darauf ein gehen am besten alles im Handy sichern und dann  den Speicher löschen lassen damit  es nicht noch mal auftritt  . Beim Rechner hilft dagegen nur die Festplatte raus  und formatieren egal was drauf  ist es hilft nichts alles  aufzuspielen der Wurm bleibt drauf und kommt nach einer Zeit wieder . Nicht machen was  auf der Seite steht das ist das schlimmst was man machen kann  dann hat man  ganz verloren und wird sogar erpressbar für die  . 

Hallo, hatte ebenfalls ein solches Problem. Bin über den Weg: Einstellungen > Safari > Verlauf und Websitedaten löschen > Verlauf und Daten löschen - bestätigt - wieder rausgekommen bzw. wurde die Meldung nicht mehr angezeigt.

Zahl nichts. Die Polizei geht anders vor, sollten sie dich für einen Konsument dieser Po*nos halten würden sie nicht dein Handy sperren und Geld verlangen.

war das im browser? dann war das nur spam

Was möchtest Du wissen?