Kann man zu einem Vaterschaftstest gezwungen werden?

5 Antworten

Ein Richter könnte soetwas anordnen. Aber warum sorgst Du Dich? Wenn Du nicht der Vater bist, hast Du nichts zu "befürchten". Wenn doch - dann sollte es eine Selbstverständlichkeit zu sein, für den Unterhalt Deines Kindes aufzukommen.

Um die Unterhaltsansprüche für das Kind durchzusetzen, kann der mögliche Vater durch eine entsprechende Anordnung des Gerichts durchaus zu einem Vaterschaftstest gezwungen werden. Aber solche Tests dürfen eben nur durch das Gericht erfolgen, alles Andere hat vor Gericht keine Beweiskraft, weil unzulässig.

P.S.: mit zwei kann man nicht unbedingt nach der Ähnlichkeit gehen.

Ein Gericht kann Dich schon zwingen.

Aber warum sorgst Du Dich, wenn Du felsenfast davon überzeugt bist das Du nicht der Vater bist kann doch nichts passieren oder?

Nein.

Warum nein? Wenn die Frau Klage einreicht, sicher ja.

@Bruno

Die Frage lautete "Kann sie mich zwingen?" und darauf war die Antwort dann schon richtig, weil das Gericht ist ja nicht die Freundin.

@bitmap

Erbsenzaehler. Ja, sie kann ihn zwingen ueber die Klage.

Was möchtest Du wissen?