Kann ein Arbeitgeber den Lohn auch auf eine Prepaid Bankkarte zahlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch mal ein Konto auf Guthabenbasis ( gibt es problemlos in der Regel bei der Deutschen Bank sowie der Norisbank ohne großes Nachfragen ) sollte das nicht klappen so gibt es zB. die Global Master Card Premium die ist mit einem Girokonto verbunden. Finger weg von der Wirecard Bank, da wird man nur abgezockt.... lg kosto

Ja das geht. Ein Jugend-Konto ist ein ganz normales Girokonto auf das Du beliebig viele und beliebig hohe Überweisungen machen kannst. Nur das Abheben und das Einlösen aus dem Bankautomaten ist begrenzt.

Auch eine Prepaid Bankkarte muss doch mit einem Konto verknüpft sein, oder? Ein Bankkarte ohne Konto, auf das ein Guthaben aufgeladen werden kann, geht doch gar nicht. Wenn du ne Prepaid Kreditkarte suchst (ohne Schufa) dann guck mal bei www.wirecardbank.de. Da bekommst du ein Girokonto mit einer Visa Card auf Guthabenbasis.

Nein, lass Dir ein Konto auf Guthabenbasis geben, das kriegst Du eigentlich bei allen Banken. Das was Du vorhast macht keinen guten Eindruck. Was spricht denn gegen ein richtiges Konto?

Das ich es vllt nicht bekomme aber so ein Prepaid Konto schon.

@Esquaflowne

Doch, ein Konto auf Guthabenbasis bekommst Du, das ist ja nichts anderes, als ein Prepaid-Konto. Du kannst nur über das Geld verfügen, das Du tatsächlich hast. Das bekommst Du in jedem Fall.

@Esquaflowne

Richtig! Ein Guthabenkonto bekommt man meist auch nicht bei den Banken wenn man z.B. die Eidesstattliche Versicherung abgegeben hat. Die Banken haben sich zwar selbst dazu verpflichtet, die meisten halten sich jedoch nicht daran. Außerdem steht ein Prepaidkontokarte nicht in der Schufa, ein Guthabenkonto aber schon!

@Mostwima

Aber nur weil etwas in der Schufa steht, heisst das nicht, dass das schlecht ist. Die Schufa speichert nicht nur Negativmerkmale sondern auch Geschäftsbeziehungen mit Vertragspartnern.

Was ist denn das?

@Esquaflowne

aha, aber man kann doch nur selbst auf eine Geldkarte einzahlen, denn sowas ist sie ja, wenn ichs richtig verstanden habe!

@Bienerl

Ja kann man oder kann das von jemanden machen lassen. Aber für die Abrechnung von Arbeitgebern ist das glaube ich nicht tauglich, da kein Name dran steht sondern wie im Fall der SParkasse

Konto: 9000 299 066

Bankleitzahl: 662 514 34

Verwendungszweck: Ihre 16-stellige MasterCard Prepaid-Nr. (52995320XXXXXXXX)

so funktioniert

Was möchtest Du wissen?