Kann die Bank einfach den Dispo Kredit kündigen?

5 Antworten

Was ihr hier für nen Müll labert ist echt nicht mehr schön. Erstens muss die Bank schon vom Gesetz her jede Änderung am Dispo schriftlich mitteilen und zweitens einen Zeitraum für einen Ausgleich einräumen der angemessen ist, also etwa sechs Monate. Euch würde ich eher ein Hirn als nen Dispo empfehlen, ihr Dummschwätzer.

Ich glaub du laberst Müll, es kommt oft vor das die Bank ein Dispo kündigt. Und nicht selten wird man aufgefordert zum ersten des Monats das Konto zu begleichen.

mfg

Das Bürgerliche Gesetzbuch erlaubt in verschiedenen Paragraphen die Kündigung ohne Rücksichtnahme auf Fristen. Die Banken gehen damit sehr unterschiedlich um; manche kommen ihren Kunden entgegen, andere schalten auf stur.

Eine Bank kann den Dispo ohne weiteres kündigen sofern für die Kündigung trifftige Gründe vorliegen oder der Dispo nur für eine Bestimmte Zeit genehmigt wurde! Ein Dispo ist eigendlich nur ein geduldeter Überziehungsrahmen! Verstehe deshalb nicht warum die Banken dazu Kredit sagen! Desweiteren kann die Bank denn vollen Dispobetrag auf einmal fordern da es sich auch nicht um einen Ratenkredit handelt! Das ganze Problem bei Dispos ist das man Ihn bekommt wenn man mindesten 3 Monate Arbeit nachweisen kann! Aber was ist wenn man zwischenzeitlich arbeitslos ist??? Dann hat der Kunde das Nachsehen da die Sollzinsen für so einen Dispo ziemlich hoch sind! Ich sage zu Dispo!!! Schuldenfalle! Die Banken freuen sich da Sie an solch Dispos richtig verdienen!

Wenn du die Rechnungen nach mehreren Aufforderungen nicht gezahlt hast,brauchen die dich nicht informieren ob der Kredit gekündigt wird.Tipp:Schaue mal in deine Vertragsunterlagen,hättest du das vorher gemacht hättest du die Frage gar nicht stellen brauchen;)(vermute ich mal,bitte berichtige mich wenn was anderes rauskommt)Die sind da knallhart wenn es um Geld geht,aber wehe du willst Geld von denen,das dauert ewig!!

deine Antwort ist nicht richtig..

Was möchtest Du wissen?