Hartz 4: Wir haben unsere wohnung gekündigt ohne das einverständnis der ARGE

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kündigung zurück ziehen, geht überhaupt nicht.

Aber wenn ihr keine zusätzliche Kosten beantragt, kann euch niemand verbieten umzuziehen.

Ihr müsst dann evtl. de AlG- Antrag ganz neu stellen.

Danke dir.....das hat mir der herr vom sozialgericht auch gesagt

Oh das ist ja mal eine richtige sch..., Situation. Normalerweise, muss man erst eine Bescheinigung vom Vermiter vorlegen, wie hoch die Miete und alles ist, und das dann der Arge vorlegen. Und die Entscheiden dann, ob die Wohnung in ordnung ist, von den Kosten und Grösse, oder nicht.

Das war voreilig. Man kündigt keine Wohnung ohne schon den Mietvertrag einer anderen in der Tasche zu haben. Du könntest nochmal mit Vermieter reden, ob er die Kündigung zurückzieht. Ob die Arge sonst mitspielt kann ich nicht sagen, eher auf Kulanz.

ja sie würde ja aber sie hat ja auch schon einen neuen mieter was ich auch verstehe

Hallo, wenn Sie, egal ob mit oder ohne Einverständnis der Arge Ihre Wohnung gekündigt haben, dann müssen Sie doch eine neue Wohnung in Aussicht gehabt haben, oder? Man kündigt doch nicht, wenn man keinen Ersatz hat. Also was ist mit der neuen Wohnung, können Sie nicht versuchen, hierfür das Einverständnis der ARGE zu bekommen? Sie müssen in jedem Fall jetzt schnell handeln und wenn nicht anders möglich den jetzigen Vermieter ansprechen und ihn informieren, dass Sie nicht ausziehen können. Vielleicht kann man den Vermieter dazu bekommen, dass er Ihnen noch eine Frist gewährt. Viel Glück

ja wir hatten ja eine aber dan hat die arge gesagt wir müssen die kündigung zurückziehen.....was wir dan versucht haben, war natürlich zu spät es gibt ja ein neuen mieter...jetzt stehen wir da

Wenn die Kündigung nicht zurückgezogen werden kann müsst ihr versuchen mit der Arge eine Lösung zu finden und das sehr schnell ! Einfach wird das nicht !

ja müssen wir jetzt mal gucen

Was möchtest Du wissen?