Gewerbe rückwirkend abmelden wie lange geht das?

3 Antworten

Hier lesen:

https://www.sage.com/de-de/blog/lexikon/gewerbeabmeldung/

https://www.gesetze-im-internet.de/gewo/

Frag beim Gewerbeamt in deiner Stadt nach. Die sagen dir auch alles über Fristen und benötigte Unterlagen.

Bei uns kann man per eMail Gewerbe an- und abmelden. Kann aber sein, dass du das in deiner Stadt persönlich machen musst.

Ich habe auch schonmal ein Gewerbe rückwirkend zum Datum der Gewerbeanmeldung abgemeldet. Hat also nie existiert.

Okay ja bei uns kann man das online machen. Ich habe das nun gemacht und habe ein Gewerbe für 1 monat gehabt. Was passiert nun dann? Gibt es Schwierigkeiten beim Finanzamt da man ja sieht dass es rückwirkend gemacht worden ist?

@LauraR92880

Ist zwar "ordnungswidrig", hat aber zumindest bei uns keine Auswirkungen. Das Finanzamt interessiert sich in erster Linie dafür, dass du deine Steuern richtig erklärst. Solange deine Steuererklärung in sich schlüssig ist und zu der offiziellen Dauer deiner Gewerbstätigkeit passt, sollte das niemanden interessieren.

@ParanoidFerret

Okay vielen Dank für deine Antwort das ist schonmal gut. Steuererklärung würde über mein Mann gemacht und das haben die. Genauso die Konto Auszüge in der Zeit rückwirkend bis April 2018. Da die da bei meinem Mann ankamen wegen Gewerbe. Ich habe Angst das da was auf mich zukommen könnte und ob es wirklich klappt das man das Gewerbe rückwirkend abmelden kann.

Natürlich kann man das Gewerbe rückwirkend abmelden. Sogar über Jahre. Dabei muss man natürlich das Datum der Betriebsaufgabe angeben. Das Schlimmste was dir passieren kann, ist, dass du ein kleines Bußgeld wegen verspäteter Abmeldung bekommst (max. 100 €).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für die Information.

Warum meldest du nicht einfach jetzt ab? Wenn du sowieso keine Einnahmen gemacht hast, warum soll es dann rückwirkend sein? Du hast ja bisher auch keine Einnahmen gemacht.

Ich habe ein Brief vom Jobcenter bekommen wo drinnen steht dass ich es abmelden soll habe aber keine Einkünfte die das aber nicht glauben somit wollte ich den en anhand den daten meines Mannes mit Gewerbe ab dem Zeitpunkt meine Abmeldung vorlegen und jetzt wollte ich nur wissen ob das gehen würde. Habe es durch den ganzen Schwangerschaft Sachen vergessen.

@LauraR92880

Die sollen nicht so rumtun. Die können ja auch beim Finanzamt nachfragen oder den letzten Steuerbescheid fordern. Deine Steuerid haben die. Du brauchst denen nichts beweisen.

@ssoul33

Ja genau das ist es. Das ganze habe ich bereits bei meinem Mann durch gemacht ein Jahr rückwirkend alles gemacht Kontoauszüge bis April 2018 geschickt (da kamen die bei meinem Mann an) steuerklarung hin geschickt. Jetzt das ganze spielchen nochmal und ich Weiss nicht wo der Kopf steht und da ich gar kein Einkommen hatte hab nur vergessen mein Gewerbe abzumelden kommen die jetzt an mit Abrechnung, Umsatzsteuer ect. Wollen alle Konten die Erlaubnis haben zu schauen und das nur wegen dem Gewerbe.

Was möchtest Du wissen?