Geld in Aktien investieren lohnt es sich?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei dieser relativ geringen Summe und ohne Erfahrung würde ich eher zu einem ETF als zu Einzelaktien raten. Ein Depot aus Einzelwerten sollte mindestens aus 8-10 Titeln bestehen, um eine vernünftige Diversifikation zu haben. Des Weiteren sollte keine Position kleiner als 1000€ sein, da die Transaktionskosten sonst zu hoch werden. Also sollte man für ein Einzelwertedepot mal mindestens 8000-10000€ investieren können, sonst macht das ganze wenig Sinn.

Darum ist es bei dieser Summe sinnvoller in einen ETF zu investieren. ETF sind börsengehandelte , passive Fonds, die meist einen Index nachbilden. Mit einem ETF investierst du, je nach abgebildeten Index, in sehr viele verschiedene Aktien, was das Anlagerisiko erheblich verringert. Meines Erachtens gibt es mit einem solch geringen Anlagebetrag keine sinnvollere Art und Weise sein Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Um langfristig mit Aktien erfolgreich zu sein sollte man einige grundlegende Dinge beherzigen: Investiere langfristig und lass dich nicht von zwischenzeitlichen Schwankungen verunsichern, Lege nie alle Eier in einen Korb, investiere nur Geld, das du länger als 5-10 Jahre nicht benötigst, investiere niemals geliehenes Kapital, denke dir eine Strategie aus und bleib dieser treu.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

@timgreiner

ich wünschte mir ich wäre in deinem Alter schon soweit gewesen. Also lohnen tut es sich in jedem Fall immer. Ich würde dir in dieser Situation aber nicht so sehr einen Einzelwert empfehlen, sondern gleich das Geld in einen ETF zu investieren. Damit erzielst du langfristig die besten Ergebnisse, wenn du passiv investieren möchtest. Der DAX oder MSCI World kommen dazu in Frage.

Wenn du aktiv investieren möchtest oder auch mit Einzeltiteln handeln möchtest, dann solltest du dir in erster Linie mehr Wissen aneignen. Die Bücher von Andre Kostolany können dafür zum Beispeiel sehr hilfreich sein. Ansonsten kannst du ja schon einmal mit einem Demo Konto bei einem beliebigen Broker wie CMC oder XM etwas mit "Spielgeld" handeln. Warte am besten aber noch ein paar Tage ab bis du auch 18 bist.

Ansonsten schon einmal viel Spaß in der Welt der Finanzen.

Je weniger Informationen und Kenntnisse du bei der Aktienanlage hast, umso größer ist dein Risiko. Ansonsten hilft vielleicht nur eines, wenn du auf die Hilfe Anderer angewiesen bist: Glauben.

Investiere den 1000er in Deine Vergnügungen oder Deine Ausbildung.

Man ist nur einmal jung und im späteren Leben mit viel höherem Einkommen kann man viel schneller und ohne große Einschränkungen ein größeres Vermögen bilden.

Das ist wohl war. Allerdings kann derjenige, der eher anfängt mehr vom Zinseszins, bzw reinvestierten Dividenden profitieren.

Ja wenn man sein Geld in Seriöse Firmen steckt und wenn die auch noch Dividenden Zahlen, dann lohnt sich das. Du musst halt mit den Ordergebüren aufpassen das sie nicht zu hoch sind, 100€ für eine Order sollte es mindestens sein um in absehbarer Zeit die Kosten für Kauf und Verkauf wieder reinzuholen. Auch musst du auf die sonstige n Konditionen des Depots achten, manche fordern eine Mindestzahl an Transaktionen im Jahr um kostenlos zu sein, also am meisten muss man bei den Konditionen des Depots aufpassen das es rentabel ist.

Am besten schaust du erstmal nach Depots und Vergleichst die Angebote und erstellst dann eines und legst einfach erstmal los mit Aktien von stabilen und seriösen Firmen die Dividende zahlen und lässt das ganze dann einfach in Ruhe und schaust einmal im Jahr wie viel Dividende du bekommen hast und freust dich über das Dividendengeld(Je nach Firma sind das so 0,10-8,00€ pro Aktie im Jahr)

Was möchtest Du wissen?