Amazon Aktie oder Dividenden Aktie?

5 Antworten

  1. Schaffe dir ein Musterdepo an und probiere dich in den Ordern aus
  2. finde deine Strategie
  3. nimm eine Summe X zb 1500 Euro und schreib diese ab
  4. nimm deine abgeschriebene Summe X und probiere dich aus. Guck wie du auf Verluste und Kursschwankungen reagierst
  5. sitze deine Angst aus
  6. lerne aus Fehlern und bilde dich fachlich weiter
  7. finde deine Strategie
  8. nicht ständig ins Depo gucken, lass dein Geld arbeiten, Sicherheiten gibt’s über die Order und dein Fach Know-how (Nachrichten, Fachartikel)

Wenn du Punkt 1 bis 8 durchlebt hast (ca. 3 bis 12 Monate), dann bist du bereit für die Börse. Unterschätze deine eigene emotionale Handlungsbereitschaft nicht. Panikverkäufe machen arm und unter den Bankern gibt’s einen schönen Spruch: Hin und her macht Taschen leer.

Sonst hat Herr Kostolany noch tolle Börsenweisheiten und Hand aufs Herz, sie stimmen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Da hat ja Tesla mehr Potenzial zur Wertsteigerung.

Zudem müsstest du Risikomanagement betreiben. In eine einzelne Aktie zu investieren ist - auf gut deutsch gesagt - dumm. Dein Portfolio sollte ausgeglichen sein. Ansonsten kannst du mit dem CFD-Handel anfangen, wird dich genauso viel kosten.

Dein Vorhaben ist demnach nicht ratsam.

Deine Frage ist jetzt zwei Jahre her. Damals lag der Kurs von Amazon bei ca. 250 EUR, heute ist sie 10x so viel wert. Von daher hättest Du damals sicherlich einen Guten Griff gemacht.

ABER:

Bitte trotzdem nicht alle Eier in ein Nest legen. Es hätte auch andersrum laufen können (si. z.b. Wirecard). Gerade beim Einstieg in Aktien ist Diversifikation das A+O. Noch besser sind Fonds oder ETF´s zum Einstieg geeignet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was ist denn deine Strategie? Wenn du in die Amazon-Aktie investieren willst, was denkst du, wie sie noch steigt? Wie lange möchtest du sie halten? Wie viel % soll sie den machen?

Wenn du eine Dividendenstrategie fahren willst, wie viel willst du denn da einnehmen?

Am besten wäre es, wenn du dich mit dem ganzen Thema etwas intensiver auseinander setzt.

Wenn Du Mut hast, kaufe Dir Aktien von Renault. Die gibt es im Moment für weniger als das Fünffache des Jahresgewinns zu kaufen. Wie sieht das Kurs/Gewinn-Verhältnis bei Amazon aus? Ich nehme an, dass man bei Amazon einen großen Teil des Kurses für die Alleinstellung des Geschäftskonzeptes bezahlt. Alles eine Glaubenssache. Renault erscheint mir vielversprechender.

Das passt ja gut. Vor 3 Tagen habe ich das geschrieben und gestern sauste der Aktienkurs nach unten, erst 10% und dann nach einer kleinen Erholung auf 7% unter dem Vortageskurs (vom Freitag). Der Grund ist, dass man sich wohl vom Nissan- und Renault-Manager Ghosn trennen will, weil der angeblich in die Kasse gegriffen hat. Damit wird Renault zum Kaufen noch interessanter, weil billiger. Das erfüllt nämlich schon mal die erste Regel des erfolgreichen Investierens: "Buy low". Die zweite Regel lautet: "and sell high". Viel Spass!

Was möchtest Du wissen?