Flecken auf der Armatur

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Vermutlich wirst du da nicht mehr viel retten können!

Die schwarzen Ränder bekommst du aber weg.

Mit Chrompolitur lassen die sich entfernen. Die von Sonax ist ganz gut!

Findest du in der Autopflegeabteilung des Baumarktes!

Dort wo es dann Goldfarben durchscheint, ist der Chrom aber nicht mehr vorhanden!

Kann man leider auch nicht mehr wieder aufbringen. Es sei denn du lässt den Armaturenkörper neu verchromen. Was aber in keinem Verhältnis steht!

Was anderes kann ich dir leider nicht sagen!

Ist aber schon mehreren Leuten passiert. In erster Instanz entstehen nur Verfärbungen in Regenbogenfarben, die sich auch nicht mit normalem Putzen aber mit der besagten Chrompolitur entfernen lassen,

Die Leute machen aber in der Regel nur einen Fehler bei der Unterhaltsreinigung.

Zum Beispiel Sprühreiniger aufsprühen und verreiben!

Dabei darf Sprühreiniger niemals direkt auf die Armatur gesprüht werden.

Und nach der Reinigung am Besten mit klarem, kalten Wasser nachspülen!

Martin Berteit, Oldenburg

Wow...erst mal vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Text,danke!!!

@Marlene7

Vielen,vielen lieben Dank,lieber MurkelB!!!!! Mit der Chrompolitur von Sonax hat sich tatsächlich alles entfernen lassen! Die Armatur sieht wieder aus wie neu! DANKE,DANKE,DANKE von ganzem Herzen!!!! :-) LG,Marlene

Um auf diese Frage vielleicht antworten zu können, solltest Du eigentlich noch den Namen des Putzmittels besser dessen Inhaltsstoffe mitteilen. Vermutlich hast Du ein ätzendes Mittel verwendet, das mit dem Metall der Armatur reagiert hat. Welche Mittel hast Du schon ausprobiert, um den Schaden zu beseitigen?

Eventuell lässt sich durch "softes" Schaben der schwarze Belag entfernen. Allerdings muss es danach nicht besser aussehen. Möglicherweise bleiben auf der Metalloberfläche dann immer noch Kratzspuren.

Ja,es war schon ein ätzendes Mittel,damit wollte ich eigentlich so Klebereste wegmachen.Die sind ja jetzt weg,aber auf der Armatur sind halt leider ein paar Spuren geblieben.Hab bis jetzt nur mildere Mittel genommen und versucht die Flecken wegzukriegen.Trau mich ja fast nichts mehr ausprobieren,soll ja nicht schlimmer werden...

Was für ein Putzmittel hast du den benutzt, welches die schwarzen Flecken hinterlassen hat?

Ich weiß nicht,wie es geheißen hat,aber es war ein ätzendes,um Klebereste wegzubringen...

Da hat warscheinlich durch die lange Einwirkzeit eine chem.Reaktion stattgefunden. Das Metall ist oxydiert. Da ist ohne grossen Aufwand nichts zu machen.

:-(((

Was möchtest Du wissen?