Muss der Vermieter eine defekte Armatur gegen eine gleichwertige ersetzen?

9 Antworten

Er ist verpflichtet die defekte gegen eine intakte auszutauschen. Mehr aber auch nicht. Wenn die Thermostat-Mischbatterie vertraglich vereinbart wurde dann muss der Vermieter auch wieder eine intakte Thermostat-Mischbatterie einbauen lassen.

Der Vermieter hat dem Mieter die Mietsache in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeeigneten Zustand zu übergeben und während der Mietzeit zu erhalten! Das bedeutet in diesem Fall, die Thermostat-Mischbatterie ist Vertragsbestandteil und bei Notwendigkeit wieder durch eine solche gleichwertige zu ersetzen.

Ja, das ist er grundsätzlich. Allerdings dürfte es bei einer derartigen Kleinigkeit schwierig sein, dies durchzusetzen. Das steht in § 535 BGB:

"Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten"

Grundsätzlich ist es so, dass alle anfallenden Reparaturen ab der Stelle wo die Leitung in den Raum tritt (erster Anschluss ab der Mauer) vom Mieter zu tragen sind. Innerhalb der Mauer auftretende Schäden sind vom Vermieter zu beauftragen und zu bezahlen.

Grundsätzlich ist es so, dass alle anfallenden Reparaturen ab der Stelle wo die Leitung in den Raum tritt (erster Anschluss ab der Mauer) vom Mieter zu tragen sind.

Grundsätzlich ist es so das der Vermieter die Mietsache in gebrauchsfähigem Zustand zu halten hat. Es kann vertraglich vereinbart werden das der Mieter kleine Reparaturen übernimmt. Der Ersatz einer defekten Mischbatterie ist keine Reparatur. Ergo muß der Vermieter die Kosten tragen.

Nein, dass ist nicht grundsätzlich so!

Kleinreparaturen sind in aller Regel vom Mieter zu tragen, muss aber genau im Mietvertrag vereinbart sein. Die unten genannten 8% sind übrigens zulässig.

Beispiel: Der jährliche durch den Mieter zu pübernehmde Betrag für Kleinreparaturen betrag 8% der Jahresgrundmiete. Der maximal zu Tragende Einzelbetrag übersteigt dabei xxx Euro nicht. Durch den Mieter zu tragen sind Kleinreparaturen an Installationsgegenständen für Elektro, Sanitär....

Die Thermostat-Mischbatterie und deren Installation dürfte den zulässigen (vereinbarten?) Betrag für Kleinreparaturen übersteigen und damit vom Vermieter zu tragen sein.

@albatros

Sehe ich nicht so. Es gibt durchaus auch Mischbatterien für unter 20 Euro, Thermostatbatterien für unter 40 Euro. Ist natürlich die Frage, ob man dann Qualität kauft.

Was möchtest Du wissen?