Feuerstättenschau - kein Ofen, kein Kamin kein garnichts....

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach's doch nicht so kompliziert - ruf den guten Mann an und sag Ihm das Du keine Feuerstätte hast - damit sollte das erledigt sein. Vermutlich hängt der Zettel eh' nur bei Dir an der Tür, weil der irgendwie an die Zentralheizung will und sich eben bei den Personen ankündigt, die ihn evtl. dort hin lassen können.

Wenn Du keine Feuerstätte oder ähnliches hast musst Du auch nichts bezahlen. Bar zahlen musst Du auf keinen Fall - aus steuerrechtlichen Gründen sollte der Schorni sowieso immer nur per Überweisung bezahlt werden.

Mal keine Panik. Das ist die Vorankündigung vom Schornsteinfeger, die hat er überall in der Gegend ausgehangen. Wenn Du keinen Ofen o. Ä. in der Wohnung hat, wird er auch nicht rein wollen. Er will die Gasheizung im Keller überprüfen.

Zahlen musst Du an den Schornsteinfeger garnichts, das tut der Vermieter, der kann die Kosten aber in die Nebenkostenabrechnung einfließen lassen.

Habe inzwischen meinen Vermieter kontaktiert - dieser war sichtlich überrascht, das der Schornsteinfeger in die Wohnung will - er wüßte nur etwas davon, das dieser in den Keller geht.

Sollte er in die Wohnung wollen, soll ich ihm sagen, das er meinen Vermieter anrufen soll. Dies werde ich im gegeben Fall dann auch tun! Vielen Dank für eure Antworten, wenn der Schornsteinfeger durch ist, melde ich mich nochmal und sage Bescheid!

Hallo mckoffly,

vermutlich will der Schornsteinfeger nur in deine Etage/Wohnung, weil dort der Schornstein durchführt (auf den Weg bis über Dach). Dann schaut er sich den Schornsteinschaft in Ihrer Wohnung an, es ist alles in Ordnung und dann geht er nach 1 Minute wieder. Die Feuerstättenschau ist halt alle paar Jahre und die Besichtigung des ganzen Schornsteins gehört dazu.

MfG.

Storteper

Das ist ja die Sache, wir haben keinen Schornstein in der Wohnung bzw. einen der Durchläuft...

@mckoffly

Der Schornsteinfeger ist bestimmt neu und kennt die Gegebenheiten noch nicht. Keine Bange, der würde auch nur in Zimmern oder Wohnungen wollen, durch die ein Schornstein führt. Mich haben viele in Hochhäusern und Mehrfamilienhäusern auch schon verwundert gefragt, was ich möchte, bis ich dem staunenden Publikum den Schornsteinteil in Ihrer Wohnung gezeigt habe. Und oft genug habe ich in einer Wohnung auch schon umsonst gesucht und für die Störung um Endschuldigung gebeten. Kosten kommen auf Sie in jedem Fall nicht zu oder nur ein kleines Stück. Die Abnahme wird der Hausverwaltung in Rechnung gestellt, die sie mit einem Schlüssel auf die Mieter umlegt, wie die Kehrung oder die Messung. Jeder, der Heizkörper in seiner Wohnung hat, bezahlt dann anteilig Heizungsbauer (Wartung) und Schornsteinfeger über die Nebenkosten.

MfG.

Storteper

Hallo,

im Zweifelsfall bei der Verwaltung anrufen !

Ist vielleicht ein Gauner, der so sein Geld verdient ! ?

Emmy

Was möchtest Du wissen?