Fahrzeugkolonne an STOP-Schild: Muss jeder Autofahrer einzeln an der Haltelinie anhalten?

16 Antworten

Ja, jeder muss "für sich" anhalten.

Ausnahme: Es ist eine "richtige" Kolonne, also nicht nur zufällig hintereinander fahrende Fahrzeuge, sondern z. B. ein Konvoy der Bundeswehr. Solche Kolonnen müssen (z. B. durch Flaggen) als zusammenhängender Verband kenntlich gemacht werden und dürfen sich dann so verhalten, als wären sie ein einziges Fahrzeug.

(S. 27 StVO)

Es muss auf jeden Fall jeder einzelne halten. Allerdings hab ich von den 3 Sekunden noch nie etwas gehört. Bei uns hieß es in der Fahrschule immer nur, dass "das Auto vollständig zum stehen kommen muss"...

soweit ich es noch aus der fahrschule weiß, muss jedes fahrzeug ersichtlich anhalten, in der kolonne mit durchfahren heißt "stop-Schild überfahren", allerdings sollte der sportverein grün-weiss hier seinen ermessensspielraum nutzen

Alle müssen halten, theoretisch zumindest.... Im Falle eines Unfalles ist es besser, Du hast gehalten....

Es ist immer bekannt wenn eine Kolonne kommt, sie wird dann durgewunken. Warten müssen die anderen Verkehrsteilnehmer.

Wenn ich vorfahrt habe, warte ich auf keine Kolonne

@Redgirlfan

Wenn die Kolonne ein "geschlossener Verband" gemäß StVO §27 ist, dann solltest Du schon warten - der darf sich nämlich quasi so verhalten, als wäre er ein einziges (sehr langes) Fahrzeug ...

Ich denke, der / die FS meinte mit Kolonne keinen "geschlossenen Verband" gemäß StVO §27, sondern einfach nur eine Anzahl "zufällig" hintereinander stehender Fahrzeuge.

Was möchtest Du wissen?