Dekra gutachten hohe rechnung?

4 Antworten

Wenn der Gegner zu 100% den Schaden verursacht hat zahlt er auch den Gutachter. Ruf den Gutachter an was das soll und dann die Versicherung.

Dann gibs alles einem Anwalt

Wahrscheinlich sagt die gegnerische Versicherung dass du eine Teilschuld hast und dann bist du mit am Gutachten beteiligt.

nein es ist ja alles polizeilich festgehalten mit dem Ablauf des Unfalles und dem vollständigen Schuldeingeständnis des Gegners

@ataru

Die Polizei legt keinen Schuldigen fest. Der Verursacher kann sich im Nachhinein gegenüber seiner Versicherung anders äußern bzw die Versicherung sieht das anders. Du hast eine Schadennr. und Polizeibericht. Frage bei der Versicherung nach. Der Dekra ist das egal. Bezahlt der eine nicht gibts noch den anderen

@martinreschke

ja ich werde mal nachfragen aber vorstellen kann ich mir das nur schwer da ich mit meinem auto stand und er den Rückwärtsgang reingehauen hat und mich beim rückwärts fahren übersehen hat was ja auch seine eigene aussage war naja trotzdem danke

@ataru

Als geschädigter hast du die frei Wahl des Gutachters. Hast du eine abtrittserklärung unterschrieben? Es ist so dass du ein Gutachten von dem Gutachter erhältst. Damit hat ua die Werkstatt ein Dokument damit sie die Reparatur kalkulieren kann und gleichzeitig damit der gegnerischen Versicherung alles in Rechnung stellen kann. Du unterschreibst in der Werkstatt eine Abtrittserklärung damit sie sich das Geld von der gegnerischen Versicherung holen kann. Du musst dann nur noch von der gegnerischen Versicherung die Wertminderung und das Geld für die Tage eines ev nichtgenommenen Leihwagens fordern. Anrufen und unter Angabe kto nr. klären. Normalerweise erhältst du von dort im Vorfeld einen anhörungsbogen. Damit haben die eigentlich alles. Nur mit dem bezahlen musst du aufpassen. So nun zum Anfang. Schau dir das Gutachten noch mal an. Da steht viel geschrieben. Auch was das kostet. Das muss nicht bedeuten dass du das was da steht zu bezahlen hast. Da das Gutachten an alle Beteiligten geht, steht der Preis auch überall drin. Nur wenn bei dir ein einzahlscheinschein vorliegen sollte musst du das für dich das positiv klären. Dazu rufst du die Dekra/Gutachter an. Du hast den Schaden nicht reparieren lassen? Dann hast du aber weniger Geld erhalten wie das Gutachten auswies. Egal, wenn du Geld gekriegt hast, hat die gegnerische Versicherung die Schuld seines Klienten anerkannt. Somit bist du aus dem Schneider. Kann jetzt nur noch argumentiert werden dass du die Schadenminderungspflicht nicht eingehalten hast. Das bedeutet dass die Versicherung sagt , bei dem geringfügigen Schaden hätte ein Kostenvoranschlag der Werkstatt gereicht. Der wäre kostenlos für sie. Da lass dich nicht ins Bockshorn jagen. Als unschuldiger hast du das Recht auf einen von dir gewählten Gutachter.

Schicke die Rechnung an die gegnerische Versicherung mit der Bitte sie auszugleichen.

Schick die Rechnung an die Versicherung.

Und ruf den Gutachter an.

alles klar weißt du ob das so normal ist oder habe ich was zu befürchten ?

Du hast nichts zu befürchten, frag einfach nach. Erst beim Gutachter, dann bei der gegnerischen Versicherung.

Was möchtest Du wissen?