Wie hoch ist die Auszahlung beim fiktiven Abrechnen nach Gutachten?

7 Antworten

Die Versicherungen tricksen gerne mit Anbietern, die geben Höchstpreise für Unfallautos. Es gibt auch einige Möglichkeiten dies zu umgehen bzw. denen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Kommt auch darauf an, wie beschädigt das Fahrzeug ist.

Hi,

Wiederbeschaffungswert:dein fahrzeug ist, wenn es unfallfrei wäre, noch 4950€ lt. Gutachten wert. Oder ander- sovielkostet ein wagen ohne den unfallschaden in gleicher art und güte auf dem markt zumindest wird so gewertet

Restwert: soviel ist der wagen nach dem unfall noch wert

Dieser wird nur bei einem wirtschaftl. Totalschaden wichtig.

Dein fahrzeugwert ist höher als die reparaturkosten. Somit wird repariert. Der errechnete restwert spielt keine rolle für dich. Somit bekommst du 4150€ lt. Voranschlag zum reparieren

Somit bekommst du 4150€ lt. Voranschlag zum reparieren

Aber nur wenn er die Reparatur wirklich durchführen lässt und dies per Rechnung nachweist. Bei fiktiver Abrechnung wird hier die MwSt. abgezogen.

Du bekommst, wenn die Versicherung den Betrag nicht noch um irgendwelche Positionen kürzt, 3487€ plus eine Pauschale von ca. 25€ ausgezahlt.

Das sind die Reparaturkosten netto, da hier kein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt.

Du erhältst den errechneten Nettobetrag plus die Nutzungsausfallentschädigung für die Anzahl Tage, die für die Wiederbeschaffung eines gleichwertigen Fahrzeugs vom Sachverständigen angegeben ist.

Da der WBW über den Reparaturkosten liegt ist es kein Totalschaden und somit werden nur die Reparaturkosten abzgl. MwSt. ausgezahlt.

Was möchtest Du wissen?