Unfal mit PKW . Ich war nicht schuld . Gutachten gemacht , rechsanwalt eingeschaltet jetzt will HUK Coburg PKW Nachbesichtigen lassen durch DEKRA ,?

5 Antworten

Vermutlich will die HUK das erstellte Gutachten nur überprüfen. Dazu haben sie auch das Recht. Denn genau wie du jetzt befürchtest, dass der Gutachter die Schadenssumme zu Unrecht kürzen will, befürchtet die HUK, dass der Gutachter den Schaden zu hoch angesetzt hat. Da die HUK das zweite Gutachten bezahlen muss, musst du dir erstmal keine Gedanken machen. Dein Anwalt wird wissen, was zu tun ist.

ch habe gelesen das DEKRA arbeitet zusamen mit HUK und das die den SCHADEN von mein GUtachten mindern . Was Thun ?

Als größte deutsche Sachverständigen-Organisation erstellt DEKRA für jeden Auftraggeber Gutachten neutral und nach bestem Wissen und Gewissen, sowohl für private Auftraggeber als auch für Versicherungen.

Der Schaden wird auch nur dann gemindert, wenn die Minderung berechtigt ist, wenn also Dein Gutachter irgend etwas falsch berechnet hat. Wenn Dein Gutachter alles richtig gemacht hat, hast Du auch keine Kürzung zu befürchten.

Du darfst das nicht mit dem Gutachter einer Versicherung vergleichen, der bei der Versicherung beschäftigt ist, darum wird auch eine neutrale Sachverständgen-Organisation beauftragt.

Du brauchst Dir also keine Sorgen zu machen, DEKRA arbeitet nicht für eine bestimmte Versicherung oder für einen bestimmten Auftraggeber, die Begutachtung / Nachbesichtigung erfolgt unparteiisch.

DANKE für Ihre antwort aber leider hab ich was anderes gehört und gefunden in netz das DEKRA und HUK zusamenarbeiten hier ein LINK

http://www.mirko-schwäblein.de/fehler_6_3x_dekra_als_fehlgriff____.htmlhttp://www.mirko-schwäblein.de/fehler_6_3x_dekra_als_fehlgriff____.html

@xxJACKxx44

Denke, das kann man nicht verallgemeinern, vielleicht war es gerade ein junger unerfahrener SV der sich verkalkuliert hat, kann Dir aber mit jedem anderen SV auch passieren.

Ich hätte nur ein schlechtes Gefühl, wenn es ein SV wäre der bei der Versicherung beschäftigt ist.

Eigentlich müsste das erste Gutachten reichen, aber vermutlich hat die HUK einen Vorschaden in ihren Akten entdeckt, der im Gutachten nicht berücksichtigt wurde. Das soll jetzt der DEKRA-Gutachter nachholen. Daher wird die Schadenssumme sicher niedriger ausfallen.

Vorsicht,

zu den Problemen rund um das Thema NACHBESICHTIGUNG solltest Du den folgenden Artikel lesen;

http://unfall-lexikon.de/nachbesichtigung/

Viel Spaß und Erfolg.

Lass den Gutacher doch kommen. Meinst Du wirklich, das der deinem Gutachter widerspricht? Das glaube Ich nicht. 

Du hattest doch bestimmt einen Staatlich anerkannten Gutachter genommen.

ja klar ist er anerkanter gutachter

@xxJACKxx44

Dann ist das alles nicht dein Problem, oder will die Versicherung das Gutachten anzweifeln, da fällt die Versicherung gewaltig auf die Nase. Das ist dann ein Rechtsstreit zwischen den Gutachtern.

Nun weißt Du, warum man nicht zur HUK geht, immer dieser Schwachsinn, von ungeschulten Mitarbeitern.

@Rockuser

da gebe ich dir voll recht !

Was möchtest Du wissen?