Darf mir der Vermieter das Abstellen von meinem Waschmittel sowie meinen Wäschekörben im gemeinschaftlichen Waschraum verbieten?

5 Antworten

Wenn jeder seine eigene Waschmaschine hat, ist sicher nichts dagegen zu sagen, wenn dann das Waschmittel und der Wäschekorb auf dieser Waschmaschine steht.

Sonst könnte es in einem Mehrfamilienhaus sehr schnell zu eng werden, wenn da jeder noch einen Schrank rein stellt.

Bestimmt, denn wir sind doch lernfähig.

Nachdem auch wir immer wieder aufgeordert werden eine gewissen Sicherheit zu gewähren, fegen wir weder die ausgekippten Inhalte aus Waschmittelpappen noch sonst was weg.

Alles eigentlich ganz einfach.

Der gemeinschaftliche Waschraum ist kein Abstellraum für private Sachen, wie z. B. Waschmittel oder Wäschekörbe, des Mieters.

Sowas steht in der Regel in der Hausordnung. Ich würde mein Waschmittel und meine Wäschekörbe ganz sicher nicht in der Waschküche stehen lassen. In dem Haus, in dem ich früher zur Miete wohnte, hat sowas noch am selben Tag Beine bekommen.

Das kenne ich. Unser Nachbar mochte wohl auch mein Waschmittel lieber als sein eigenes! ^^

Vermieter können viel verbieten... Allerdings sollte er dir fairerweise eine logische Begründung für dieses Verbot liefern.

Allerdings sollte er dir fairerweise eine logische Begründung für dieses Verbot liefern.

Unbefugte Benutzung bzw. möglicher  Diebstahl wäre eine sehr logische Begründung.

Was möchtest Du wissen?