Ist in diesem Fall das heimliche filmen von Personen erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf keinen Fall , im Idealfall mit der Hausverwaltung reden. bzw Zählerstände Elektro und wasser aufschreiben

sollte der sich geändert haben ohne das sie gewaschen hat weiß Sie erst mal das ihr Verdacht stimmt

Danke, auf die Idee sind wir ehrlich gesagt noch nicht gekommen;)

Nein, auch in einem solchen Fall ist eine Überwachungskamera nicht erlaubt. Das Waschmittel sollte sie mit in die Wohnung nehmen und wegen der Maschinennutzung durch Fremde eine Anzeige gegen Unbekannt aufgeben. Aber ein wenig versteckte Färbemitel in der Maschine, die man leider vergessen hat- wirkt Wunder. Sie muss nur aufpassen, dass sie selbst nicht in die eigene Falle gerät.

Man kann sich auch (mit Zustimmung des Vermieters) einen festen abschließbaren Stromanschluss (anstelle eines Steckers, das nennt man glaube ich einen Schlüsselschalter) einbauen lassen. Damit kannst sie dann einen Stromkreis für die Waschmaschine mit einem Schlüssel ein- und ausschalten!

@angy2001

oder aber: Du nimmst eine Kette oder ein Seil, legst das so um die Maschine, dass das Bullauge nicht geöffnet werden und kann und schließt es dann ab mit einem Schloß.

Warum heimlich? Häng doch einfach ein Schild auf: "Dieser Raum wird videoüberwacht". Möglicherweise findest du den Schuldigen zwar nicht, aber es hat vielleicht den Erfolg, dass niemand heimlich deine Waschmaschine benutzt. Ein Versuch wäre es wert.

ich würd eine Detektei beauftragen, die wissen was man darf, haben equipment und können dies auch verstecken

Das wird aber dann verdammt teuer...

Kann man die Steckdosen die zu den Zählern gehören nicht abschließen?

Oh, das kann ich jetzt gar nicht sagen, aber werd sie mal darauf hinweisen!

Was möchtest Du wissen?