Schmutzwäsche von Nachbarn im gemeinschaftlichen Mieterwaschkeller?

5 Antworten

Sofern deine Nachbarn nicht an Pest, Ebola oder den Pocken erkrankt sind, sehe ich kein wirkliches hygienisches Problem, außer sie praktizieren "Golden Shower" und sind "Kaviarliebhaber"...

Im Ernst, die wahre Gefahr ist durch die Lagerung von (trockener) Schmutzwäsche die Erhöhung der Brandlast. Insbesondere wenn im gemeinschaftlichen Waschkeller auch die Brandursache Nummer Eins steht: Wäschetrockner!

https://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/news/waschetrockner-als-brandursache-unterschatzt-8436

Wenn Dich das stört, dann stell Deine Wama in Deine Wohnung (Bad, Küche), dann mußt Du nicht mehr in den müffelnden Waschkeller. Dann solltest Du aber auch Deine Hausrat-und Privathaftpflichtversicherung erhöhen.
Ich weiß ja nicht, was “besser“ ist... Die zusätzlichen Versicherungsbeiträge oder ein paar Minuten schlechten Geruch aushalten... Du wirst ja nicht stundenlang im Waschkeller zubringen, oder?

Ja, das kann er verbieten, denn wie Du schon sagtest, ist das sehr unhygienisch. Müffeln tun die Ausscheidungen der Bakterien. Und diese könnten auf Eure saubere Wäsche kommen.

Wie wäre es denn, mit allen Mitbewohnern ein ernsthaftes Gespräch zu führen?

Leider bin ich wohl die einzige, die das stört

@Katinka68

Oh oh, dann kann es nicht so schlimm sein

Ich bin scheinbar leider die Einzige,die das stört....

Ja, scheinbar bist Du etwas empfindlich..... ? Es ist ein Keller, ein Wäschekeller, vergiss das nicht.

Was möchtest Du wissen?