Darf ich den Mieter vor die Tür setzen?

5 Antworten

Wenn dein Mieter gekündigt hat, muss er ausziehen. Wenn er dir nur mitgeteilt hat, dass er einen anderen Mietvertrag unterschrieben hat, bleibt er ja dein Mieter, der eben zwei Wohnungen gemietet hat. Da kannst du ihn nicht rausschmeißen, für einen Rausschmiss brauchst du einen Grund. Dass du jemand anderem eine vermietete Wohnung vermietet hast, ist kein Kündigungsgrund.

Selbst wenn er selber gekündigt hat, kannst Du ihn nicht einfach rauswerfen. Es bleibt Dir hier nur der Weg der Feststellungsklage mit dem Ziel der Zwangsräumung, verbunden mit Schadensersatzforderungen (Mietausfälle, Mehrkosten für abbestellte Handwerker etc.). Und das kann dauern!!

Nur wenn er gekündigt hat und Du das schriftlich hast.Ist ja seine Sache wie viele Wohnungen der mietet...solang er sie bezahlt.Da warste wohl voreilig mit Neu vermieten.

Hat Dein Mieter gekündigt? Andernfalls hat er einen gültigen Mietvertrag. Es ist erlaubt mehrere Wohnungen gleichzeitig anzumieten. Man muss dann eben auch nur für mehrere Wohnungen Miete / NK zahlen.

Wie hast Du die Wohnung denn weitervermietet? Warst Du mit einem Interessenten in der Wohnung, ohne Einverständnis des Mieters? Das ist nicht erlaubt.

Du hast die Wohnung jetzt doppelt vermietet.

Hat Dein Mieter denn ordnungsgemäß gekündigt? Dass er einen neuen Mietvertrag unterschrieben hat, heißt ja nicht gleichzeitig, dass er seine jetzige Wohnung bei Dir gekündigt hat... Und wenn er nicht gekündigt hat, kannst Du ihn auch nicht vor die Tür setzen...

Was möchtest Du wissen?