Was können wir machen wenn der Vormieter nicht auszieht?

5 Antworten

Der Vormieter und ihr habt den MV mit dem Vermieter abgeschlossen. Dieser muss sichern, dass eurem termingerechten Einzug nichts im Wege steht. Er ist zur Einhaltung des Vertrages verpflichtet und gegebenenfalls euch gegenüber schadenersatzpflichtig. Er kann sich dann gegenüber dem Vormieter schadlos halten.

Nun sind ja bis zum 1.4. noch ein paar Wochen Zeit.

Das einzige was Ihr, ab dem 1.4., tun könnt auf die Erfüllung des Vertrages seitens des Vermieters bestehen.

Stellt er Euch die Mietsache ab Vertragsbeginn nicht zur Verfügung ist er Euch gegenüber schadenersatzpflichtig.

Sprich er (der Vermieter) muß Euch eine Ausweichunterkunft (Hotel, Pension o. ä.) und die Einlagerung der Möbel zahlen.

Soweit die Theorie.

Ansonsten siehe die Antwort von Obelhicks und Kommentare von XtraDry.

Dann kündigst du dem Vermieter an, dass du den Vermieter schadenersatzpflichtig machen wirst und sagts ihm schon mal, in welches Hotel du auf seine Kosten einziehen wirst...

Der neue Vermieter ist euch zu Schadenersatz verpflichtet( neue oder Übergangswohnung) wenn er nicht dafür sorgt, das ihr pünktlich umziehen könnt. Setzt euch mit dem in Verbindung und weist ihn darauf hin, das er sich zu kümmern hat. Das ist nicht euch aufzuhalsen.

Ihr könnt da gar nichts machen. Handeln muss euer neuer Vermieter und zwar schnell. Der Vermieter ist euch gegenüber voll schadensersatzpflichtig, wenn er die Mietwohnung nicht zum vereinbarten Zeitpunkt an euch übergeben kann. Er hätte bei dem unzuverlässigen Vormieter noch keinen neuen Mietvertrag abschließen dürfen/sollen. Manchmal ist ein "Leerstand" besser zu verkraften, als die Folgen sind, wie diese in eurem Fall sind.

Was möchtest Du wissen?